Fahrt in den Miniaturenpark

Der Kirchenchor Rhüden besuchte den interessant gestalteten Miniaturenpark „Kleiner Harz”.

Kirchenchor der Kirchengemeinde Rhüden begab sich auf Halbtagesfahrt in Richtung Wernigerode

Am vergangenen Sonntag begab sich der Kirchenchor der Kirchengemeinde Rhüden unter der Leitung und Reiseführung von Claudia Schaare auf eine Halbtagsfahrt. Die Fahrt ist Bestandteil der Feierlichkeiten rund um das 80-jährige Bestehen, das mit einem Festgottesdienst am Sonntag, 6. August gefeiert wird. Die Fahrt führte mit einem Reisebus in die sehr schön restaurierte Altstadt von Wernigerode. Das herrliche Sommerwetter lud zum entspannten Bummel durch die beschaulichen Gassen ein. Anschließend ging es dann in den interessant gestalteten Miniaturenpark „Kleiner Harz“ im Bürgerpark am Rande der Stadt. Einigen war das Gelände bereits bekannt durch die Landesgartenschau, die hier 2006 stattgefunden hatte.
Jeder konnte die 60 Miniaturen in Ruhe anschauen, darunter die Goslarer Kaiserpfalz, das Wernigeröder Rathaus und den Halberstädter Dom. Schließlich führte die abwechslungsreiche und kurzweilige Fahrt in die Glasmanufaktur Harzkristall im benachbarten Derenburg zum Kaffeetrinken. Am Rande konnten die reich geschmückten Ausstellungsräume besichtigt werden, darunter auch eine eigene Stube rund um das Thema „Weihnachten“.
Frisch gestärkt trat die rund 40-köpfige Reisegruppe dann wohlbehalten die Heimreise an. Claudia Schaare dankte dem Kirchenvorstand für die finanzielle Unterstützung und wies noch einmal auf die anstehenden Probentermine mit dem Männergesangsverein von 1861 Groß Rhüden und dem Singkreis Bornhausen hin.