Fröhliche Weihnacht

Der 14. Weihnachtsmarkt in Rhüden verzeichnete sehr viele Besucher.

Toller Markt im Stadtteil Rhüden

Bei mildem Vorwinterwetter schmeckten Glühwein sowie die vielfältigen weiteren kulinarischen Angebote beim 14. Rhüdener Weihnachtsmarkt aufs Beste.

Und auch die zahlreichen Buden mit Kleinkunst schmiegten sich ansprechend in das Hütten-Ensemble rund um die große Linde im Rhüdener Pfarrgarten. Zwar setzte in den späten Abendstunden ganz leichter Regen ein, aber das störte die Festgäste nicht spürbar.
Zunächst konzertierten die Rhüdener Chöre – der Kirchenchor, der Spontan-Chor und der MGV Rhüden und die Flöten-Gruppe unter der Leitung von Claudia Schaare im Rahmen der Auftakt-Andacht. Frank Hencken dankte im Namen des Ortes als frisch gebackener Ortsbürgermeister der hervorragend funktionierenden Dorfgemeinschaft, ohne die solch ein lebendiges Großprojekt wie der Rhüdener Weihnachtsmarkt völlig undenkbar wäre.

Den kompletten Artikel finden Sie in der Ausgabe vom 13. Dezember im Beobachter.