Gefährlicher Eingriff von Polizeibeamten

Am vergangenen Montag, gegen 19.15 Uhr, gab ein 27-jähriger Mann aus Rhüden an, dass er von einem Auto mit Osteroder Kennzeichen auf dem REWE Parkplatz in Rhüden im Ausfahrtbereich angefahren worden sei.

Das Auto sei nach dem Zusammenprall weitergefahren. Im Anschluss an der Sachverhaltsaufnahme durch die eingesetzten Polizeibeamten schlug und trat der 27-Jährige plötzlich um sich, so dass ein 55-jähriger Polizeibeamter leicht verletzt wurde. Weiterhin beleidigte er die eingesetzten Polizeibeamten und beschädigte den Funkstreifenwagen derart, dass es auf der Motorhaube zu leichten Eindellungen kam und die Frontscheibe zersplitterte. Außerdem wurde der Außenspiegel beschädigt. Dadurch entstand ein Schaden in Höhe von zirka 600 Euro. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.