Gemischter Chor Germania Rhüden wählt und ehrt

Diese Sängerinnen und Sänger wurden mit einem „Weinrömer“ geehrt.
 
Der alte und neue Vorstand, hinten rechts: Vorsitzender Andreas Vogt.

Auszeichnungen für langjährige Mitgliedschaft und gute Singbeteiligung /Alter Vorstand auch der neue

Die Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores „Germania“ Rhüden zogen am vergangenen Sonnabend im Rahmen der Jahreshauptversammlung Bilanz. Vorsitzender Andreas Vogt konnte dazu neben Ortsbürgermeisterin Irene Pülm auch die Bezirksvorsitzende des Niedersächsischen Chorverbandes des Chorbezirks Harz, Andrea Friemel, begrüßen. Im Mittelpunkt der Versammlung standen Ehrungen. Für die beste Singbeteiligung im Jahre 2012 wurden folgende Sängerinnen und Sänger mit einem Weinrömer geehrt: Edeltraut Helbig (100 Prozent), Christina Ahrenhold (98,8 Prozent), Friedel Henne (97,7 Prozent), Marita Pischke (96,6 Prozent), Sascha Pischke (96,6 Prozent), Marianne Schmidt (96,6 Prozent), Gerhard Hoppe (91,6 Prozent), Heinz Müller (91,2 Prozent) und Hartmut Pischke (88,9 Prozent).
Den „Behnke-Pokal“ für die beste Singbeteiligung im Dreijahresdurchschnitt in den Frauenstimmen erhielt Edeltraut Helbig. Der „Pülm-Pokal“ für die beste Singbeteiligung im Dreijahresdurchschnitt in den Männerstimmen ging an Sascha Pischke und den „Müller-Pokal“ für die beste Stimmenbeteiligung im Dreijahresdurchschnitt erhielt der Tenor Heinz Müller.
Andrea Friemel übernahm im weiteren die Ehrungen für 25-jährige und 60-jährige Mitgliedschaft. Für 25 Jahre Ver­einstreue wurden Christina Ahrenhold, Manfred Ahrenhold, Friedel Henne und Hartmut Pischke geehrt. Bereits seit 60 Jahren gehört Robert Rittgerodt dem Verein an.
In seinem Jahresbericht verwies der Vorsitzende Andreas Vogt auf 44 Singabende, 13 Ständchen und sonstige Auftritte und drei Vorstandssitzungen. Außerdem gratulierte der Verein zu zwei 75. Geburtstagen, einer diamantenen Hochzeit und einer goldenen Hochzeit. Die Mitgliederzahlen in den Singgruppen ergeben sich derzeit wie folgt: Sopran (10), Alt (10), Bass (3), Tenor (5), Fördernde Mitglieder (60). Insgesamt gehören dem Gemischten Chor also 88 Mitglieder an.
Zu den Highlights im Jahr 2012 gehörten die Teilnahme an der Chorfahrt nach Altenbrak, das Adventskonzert in Wöltingerode, die Teilnahme am Rhüdener Weihnachtsmarkt und natürlich die vereinseigene Weihnachtsfeier. Einen Dank schickte Vogt an alle Funktionsträger, insbesondere für die Aktionen zum Sommerfest, er dankte den engagierten Mitstreitern anlässlich der Weihnachtsfeier und im Weiteren dankte er den Aktiven für die Standbesetzung zum Weihnachtsmarkt. Den Kassenbericht gab Marianne Schmidt ab.
Sie wurde auf Antrag der Kassenprüferin Nicole Pischke einstimmig entlastet, ebenso wurde anschließend der Vorstand ohne Gegenstimme entlastet. Die Mitgliederbeiträge bleiben unverändert, da die Kassenlage stabil ist.
Gewählt wurde auch:  Petra Behnke und Marita Behrens wurden als stellvertretende Vorsitzende wiedergewählt ebenso wie Schriftführerin Christina Ahrenhold.
Wie Chorleiterin Angelika Minks mitteilte, befindet sich der Chor auf einem guten Niveau insbesondere durch Einübung neuer und moderner Chorliteratur, was nicht nur bei den Sängerinnen und Sängern sondern auch in der Öffentlichkeit Anklang findet. Durch den Erwerb neuer Chorkleidung habe sich nicht nur das Erscheinungsbild des Chores gewandelt; es hat sich damit auch ein gesteigertes „Wohlfühlergebnis“ eingestellt.