Grundschüler erkunden heimische Wildtiere

Heimische Wildtiere konnten die Rhüdener Drittlässler im Wildpark Neuhaus bestaunen. bo

Verein der Natur- und Heimatfreunde Rhüden fährt mit Drittklässlern in den Wildpark Neuhaus

Auch in diesem Jahr machte sich der Verein der Natur- und Heimatfreunde Rhüden mit den 3. Klassen der Grundschule Rhüden auf den Weg zum Wildpark Neuhaus im Solling. Hatten die Schüler vor den Sommerferien den Zoo Hannover kennengelernt, so ging es diesmal um die heimischen Wildtiere.

Unter der Führung von zwei erfahrenen Waldpädagoginnen konnte man schon im ersten Gehege einen imposanten Rothirsch beim Brunftschrei beobachten, um dann ein Stück weiter ein Wolfsrudel zu beobachten und zu belauschen.
Der weitere Weg durch den Wildpark führte unter anderem an Damm- und Schwarzwild, Waschbären, Wildkatzen und Eichhörnchen vorbei. Den Abschluss bildete eine Flugvorführung von Greifvögeln wie Turmfalken, der größten einheimischen Eule, dem Uhu und dem amerikanischen Wappentier, dem Weißkopfseeadler mit einer Flügelspannweite von 2,50 Metern. Die Schülerinnen und Schüler waren von dem niedrigen über die Köpfe fliegen beeindruckt.