Grundschule Rhüden bald Vierter im Bunde?

Ganztagsbetreuung: Elternrat und Schulvorstand fassen Beschluss – Start für 2014/15 geplant

Nachdem an den anderen drei Seesener Grundschulen die Ganztagsbetreuung mit Beginn des Schuljahrs 2012/13 starten konnte, sind nun auch an der Rhüdener Grundschule die Weichen für einen Start gestellt.
Der Antrag für die Einrichtung einer Ganztagsschule in Rhüden soll im kommenden Frühjahr gestellt, die Durchführung der Ganztagsbetreuung mit Beginn des Schuljahrs 2014/15 aufgenommen werden – so lautet der gemeinsame Beschluss von Schulelternrat und Schulvorstand.
Der Entscheidung waren langjährige Verhandlungen vorausgegangen, in denen vorrangig gemeinsam mit der Stadt Seesen bauliche Entwürfe gefunden und erwogen werden mussten, die den (An-) Bau einer Mensa ermöglichen, da die Schule mit einem architektonisch geschlossenen Konzept vor zehn Jahren im Hochwassergebiet errichtet wurde. „Inzwischen liegt eine überzeugende Container-Lösung vor, die den flexiblen Schülerzahlen und den baulichen Anforderungen gerecht wird“, sagt Schulleiter Burkhard Strübig. Eine Art ‚Haus’-Container, der auf dem Grünstreifen bei den Parkplätzen installiert werden soll, werde für die Essensausgabe und als Mensa genutzt.
Trotz noch vorhandener vertraglicher Schwierigkeiten bei der Anstellung von Honorarkräften, kann mit der Erarbeitung des Konzeptes begonnen werden. Laut Aussage von Schulleiter Burkhard Strübig werde man sich dabei um eine qualitativ gute Betreuung bemühen, denn „nur so kann man den Ansprüchen von Eltern und Pädagogen – und vor allen den Kindern – gerecht werden“.
Parallel zu den weiteren Vorarbeiten für die Ganztagsbetreuung werden dann jedoch für das kommende Jahr auch die Vorbereitungen für die Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen der Grundschule Rhüden im Mittelpunkt stehen, in deren Verlauf mit der gesamten Schülerschaft ein Zirkus-Projekt durchgeführt werden soll.