Kegelclub „Scharfe Kante“ auf der Suche nach neuen Mitgliedern

Die Vereinsmeister des Kelgelclubs "Scharfe Kante". In der Mitte: Vorsitzender Michael Aue. (Foto: Jung)

Michael Aue neuer erster Vorsitzender des rührigen Vereins in Rhüden

Rhüden (bo). Die Mitglieder des Rhüdener Kegelclubs „Scharfe Kante“ zogen jetzt Bilanz des abgelaufenen Jahres. Der 2. Vorsitzende, Michael Aue, begrüßte die Teilnehmer an dieser Veranstaltung, und man gedachte zunächst dem 1. Vorsitzenden Horst Adorf, der für alle unerwartet Silvester 2010 verstorben war.
Nach einem gemeinsamen Essen wurden die Tagesordnungspunkte abgearbeitet. Aue ging hierbei unter anderem auf die im vergangenen Jahr freigesetzten Aktivitäten ein. Er erinnerte unter anderem an die Tagesfahrt mit Ehefrauen zum Matjebuffet nach Scharinghausen. Zum Jahresausklang fand dann noch eine Weihnachtsfeier mit einem vereinsinternen Preiskegeln statt.
Höhepunkt der Jahreshauptversammlung dürfte aber die Siegerehrung gewesen sein: Vereinsmeister und Neunerkönig wurde Gerhard Barsch; Vizemeister wurde Michael Aue, 3. Sieger und Quartalspokalsieger Heinz Müller. Den ausgekegelten Hermann-Wolter-Gedächtnispokal holte sich Michael Aue. Gerhard Barsch schob mit 292 Holz bei 40 Schub und Michael Aue mit 76 Holz im Zehnersatz Jahresbestleistungen.
Im weiteren Verlauf der Versammlung informierte der Kassierer, Michael Aue, über die Finanzlage des Vereins. Die Entlastung des Kassierers und des Vorstandes erfolgte einstimmig.
Die anschließenden Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis: Vereinsleiter und Kassierer: Michael Aue, Schriftführer: Andreas Adorf, Anschreiber: Heinz Müller.
Abschließend betonte der neue Vereinsleiter, dass man sich über die Aufnahme neuer Kegler sehr freuen würde.