Motoröl ausgelaufen

Verkehrsunfall auf der Autobahn ruft Feuerwehr auf den Plan

Das Wochenende war gerade zu Ende, da wurde die Bereitschaft der Feuerwehr Rhüden erneut alarmiert. Um halb Drei in der Nacht zum Montag gab es einen Unfall mit einem Sprinter und einem Lkw auf der Bundesautobahn 7 zirka 500 Meter vor der Ausfahrt Rhüden.

Die Fahrzeugführer konnten mit den stark beschädigten Fahrzeugen die verschneite und glatte Autobahn verlassen und den Autohof ansteuern. Dort kam das ganze Ausmaß zum Tragen. Der Lkw hat bei dem Unfall einen Reifenschaden erlitten und der Sprinter war im Frontbereich stark beschädigt, sodass auch der Motor beziehungsweise die Ölwanne defekt war.
Das auslaufende Motorenöl sowie andere Betriebsmittel wurden von der Feuerwehr mit Bindemittel abgebunden, sodass auf der Parkfläche keine größeren Umweltschäden mehr entstehen konnten. Nach einer Stunde war auch dieser Einsatz abgearbeitet.