Musikalische Glanzlichter zum 150. „Geburtstag“

Der Jubiläums-Chor MGV von 1861 Groß Rhüden. (Foto: bo)

MGV von 1861 Groß Rhüden plant vier Freundschafts-Konzerte / Erster Ohrenschmaus am Sonntag

Bekanntlich begeht der Männergesangverein von 1861 Groß Rhüden in diesem Jahr sein 150-jähriges Jubiläum. Unter anderem sind dazu vier Freundschafts-Konzerte mit Gesangvereinen geplant, die mit dem Jubilar seit vielen Jahren engere Verbindungen pflegen. Das erste Konzert findet am kommenden Sonntag, 3. April, in der Rhüdener St.-Martini-Kirche um 14 Uhr statt.

Rhüden (JK). Bei diesem ersten Konzert musizieren der Frauenchor Badenhausen, der Gemischte Chor Teichhütte, der MGV Singgemeinschaft Gittelde-Lasfelde, der Gemischte Chor Oberhütte vorm. MGV von 1896, der Bornhäuser Singkreis, der MGV Badenhausen und der Gesangverein „Eintracht“ Bornhausen. Das Konzert wird nach rund einer Stunde durch eine etwa 45-minütige Pause unterbrochen. Während dieser Zeit servieren die Damen der Sänger leckere selbstgebackene Kuchen und Torten sowie frischgebrühten Kaffee. In dieser Pause haben die geladenen Chöre die Gelegenheit, bereits geknüpfte Beziehungen in Ruhe zu vertiefen und den frischen Frühling zu genießen. Die Reihe der weiteren drei Freundschaftsbegegnungen – am 29. Mai, 28. August und 9. Oktober – wird ergänzt um zwei weitere Highlights. Zum einen lädt der MGV Rhüden alle Vereine zu einem „Tag der Begegnung“ ein: Am Sonntag, 11. September, findet dazu am Vormittag zunächst ein feierlicher Gottesdienst in der St.-Martini-Kirche statt. Im Zentrum dieses Gottesdienstes steht natürlich die Chormusik. Dazu plant der Vorstand, die Sänger aus Thale einzuladen. Gemeinsam mit beiden Chören soll anschließend ein Kranz am Ehrenmal niedergelegt werden. Dazu intonieren beide Klangkörper einen passenden Liedbeitrag. Von dort aus geht es gemeinsam mit allen Gästen in das Hotel „Zum Rathaus“ zu einem zünftigen Frühstück. Hier werden die anstehenden Ehrungen verdienter Sänger stattfinden sowie Grußworte der Rhüdener Vereine gesprochen. Der zweite Höhepunkt ist für Sonnabend, 17. Dezember, geplant. Den Auftakt zu dieser Abschluss-Gala bildet wiederum ein Konzert, das für 17 Uhr in der St.-Martini-Kirche vorterminiert ist. Der MGV wird im Rahmen des ansprechenden Programms, das aus weihnachtlicher Musik besteht, mit eigenen Einlagen dafür sorgen, dass Musik eben immer wieder so richtig zu Herzen geht.