Opel-Fahrer (33) verliert Kontrolle

Am Mittwochabend gegen 22.15 Uhr bemerkten die eingesetzten Beamten bei einer Streifenfahrt einen Opel, der die L 466 vom Rasthof Rhüden kommend in Richtung Hildesheimer Straße in Rhüden befuhr.

Beim Abbiegen auf die Hildesheimer Straße überfuhr das Auto teilweise die dortige Verkehrsinsel. Im weiteren Verlauf der Hildesheimer Straße geriet der Wagen auf die Gegenfahrbahn. Der Opel wurde dann auf der Hildesheimer Straße durch die eingesetzten Beamten angehalten und der 33-jährige Fahrer aus Seesen überprüft. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass der Mann erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,95 Promille. Auf der Dienststelle wurde eine freiwillige Blutprobe abgegeben und der Führerschein herausgegeben. Ein Strafverfahren wurde gegen den Mann eingeleitet.