Prüfungstag beim Verein für Deutsche Schäferhunde in Rhüden

In Rhüden stand jetzt der Prüfungstag beim Verein für Deutsche Schäferhunde auf dem Programm.

Fünf Teams stellten sich den Aufgaben der Begleithundeprüfung und vier Teams der „IPO1-Prüfung“

Strahlender Sonnenschein begleitete die Hundeführer am Prüfungstag der Ortsgruppe Rhüden. Fünf Teams waren zur Begleithundeprüfung, vier Teams zur „IPO1“ gemeldet. Leistungsrichter an diesem Tag war Volker Behrens von der Ortsgruppe Wolfenbüttel. Unterstützt wurde er durch Prüfungsleiter Sven Lüder. Traditionell beginnt ein Prüfungstag bei der Ortsgruppe Rhüden mit einem gemeinsamen Frühstück – so auch an diesem Tag.
Nach der Stärkung ging es für die vier IPO1-Prüfungsgespanne zur Fährtensuche, dem Teil A der Prüfung. Alle vier Hunde absolvierten diese Aufgabe mit Bravour.
Danach wurde die Unterordnungsprüfung der Begleithunde und der IPO 1 Hunde (Teil B) absolviert. Acht Teilnehmer konnten auch diesen Teil der Prüfung erfolgreich abschließen. Nach der Mittagspause wurden noch der Verkehrsteil der Begleithundeprüfung und der Teil C der Prüfung, der Schutzdienst, durchgeführt.
Den Verkehrsteil bestanden alle verbliebenen vier Teilnehmer, beim Schutzdienst waren drei Hundeführern mit ihren Hunden erfolgreich. Alles in allem konnte an diesem Tag ein positives Fazit gezogen werden.
Mit dem Überreichen einer Urkunde, einem kleinen Vereinsgeschenk und den Gratulationen des Leistungsrichters Volker Behrens endete ein erfolgreicher und schöner Prüfungstag, der mit einem harmonischen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen seinen Abschluss fand.