Sofort ging es in die Vollen!

Die Showband „Dick und Durstig“ sorgte für Stimmung.

Oktoberfest in Rhüden im ausverkauften Festzelt / „Dick und Durstig“ sorgten für Stimmung

Schon eine Woche vor dem Rhüdener Oktoberfest waren alle Eintrittkarten restlos ausverkauft, so dass das Festzelt der Mobilgastronomie Zech auf dem Gelände der Feuerwehr Rhüden am Abend bis auf den letzten Platz mit über 500 Gästen gefüllt war. Und sofort ging es dann in die „Vollen“! Der Rhüdener Feuerwehr Musikzug unter der Leitung von Stabführer Olaf Normann startete einen Auftakt nach Maß, bevor Ortsbrandmeister Timo Hurlemann alle Gäste begrüßte und sich bei den Verantwortlichen für die Gute Planung und Durchführung bedankte.
Während des Essens „gestattete“ der Musikzug den Gästen noch auf den Stühlen sitzen zu bleiben – aber dann ging die Post ab! Der Musikzug heizte das Zelt mit seinen Musikstücken zum Mitsingen regelrecht auf!
Nach einen zweistündigem Auftaktprogramm räumten die Feuerwehrmusiker schließlich das Feld und überließen die Tanzfläche, nach dem vorzüglichen Imbiss der Fleischerei Behnke den Gästen. Die Showband „Dick und Durstig“ sorgte auch in diesem Jahr wieder für volle Tanzflächen und super Stimmung. Bis weit nach Mitternacht konnten die Besucher das Oktoberfest in Rhüden genießen. Auch im nächsten Jahr wird es wieder ein Oktoberfest im Festzelt geben.