Verein für Deutsche Schäferhunde Rhüden erfolgreich beim Hunderennen

Am vergangenen Sonntag starteten bei dem Hunderennen in Herzberg elf Hunde aus der Ortsgruppe Rhüden des Vereins für Deutsche Schäferhunde. Die Hunde wurden nach ihrem 1. Lauf über 50 Meter in eine von drei Klassen eingeteilt und mussten dann in ihrer Klasse nochmals die 50 Meter bewältigen. Außerdem gab es noch eine Welpenklasse für alle Welpen von sechs bis zwölf Monaten. Für Rhüden gingen an den Start: Christin Jänisch mit Amy, Kathleen Müller mit Sammy, Carina Faulhaber mit Iko, Fenja Ewig mit Amy, Angelika Haschke mit Benji, Sara Knauth mit Dusty, Christian Bremer mit Fenja, Carsten Geistlinger mit Bandit und Finlay und Marita Gertz mit Paco und Armani. Bei der Siegerehrung konnten Carsten Geistlinger mit Finlay, Kathleen Müller mit Sammy und Fenja Ewig mit Amy in der Klasse 3 die Plätze 4 bis 6 belegen. In der Klasse 2 belegten den 5. Platz Sara Knauth mit Dusty und den 3. Platz sicherte sich nach einem Entscheidungslauf Marita Gertz mit Paco. In der Welpenklasse konnte sich Armani gegen zwei weitere große Welpen durchsetzen und belegte den 1. Platz mit einer Zeit von 5,0 Sekunden. Trotz teilweise widrigem Wetter hatten alle Teilnehmer viel Spaß und sagten einer Teilnahme im nächsten Jahr gleich zu.