Vollsperrung der A 7

Teilstück zwischen Rhüden und Bockenem

Wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr im Geschäftsbereich Bad Gandersheim aktuell mitteilt, stehen auf der Autobahn 7 im Zuge des sechsstreifigen Ausbaus Sperrungen an.

Zunächst wird die Abfahrt an der Anschlussstelle (AS) Rhüden in Fahrtrichtung Kassel vom morgigen Sonnabend, 1. August, (8Uhr) bis zum Sonntag, 2. August, (24 Uhr) gesperrt. Zudem wird die A 7 zwischen Rhüden und Bockenem von Sonnabend 18 Uhr bis Sonntag 12 Uhr voll für den Verkehr gesperrt.
Während der Vollsperrung wird das Kreuzungsbauwerk der Anschlussstelle Rhüden abgebrochen. Des Weiteren werden diverse Instandsetzungsarbeiten auf dem gesperrten Autobahnabschnitt durchgeführt.
Die Umleitung in Fahrtrichtung Hannover (Umleitungsstrecke U 21) erfolgt ab der Anschlussstelle Rhüden (AS 66) über die B 82, die B 248 in Richtung Osten über Lutter am Barenberge nach Salzgitter-Bad zur B 6 und von dort zur Anschlussstelle Derneburg (AS 63). Die Umleitung in Fahrtrichtung Kassel (Umleitungsstrecke U58) erfolgt ab der Anschlussstelle Bockenem (AS 65) über die B 243 und die B 82 zur Anschlussstelle Rhüden (AS 66) Die Umleitungsstrecken sind entsprechend ausgeschildert.
Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (Geschäftsbereich Bad Gandersheim bittet die betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese Maßnahme.