Wanderung und Jahreshauptversammlung

Die Gruppe wanderte mit ihren Vierbeinern durch den Rhüdener Forst.

Der Verein für Deutsche Schäferhunde in Rhüden wanderte durch den Rhüdener Forst / Ausbildungswart legte Amt nieder

Die Winterwanderung ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender des Vereins für Deutsche Schäferhunde in Rhüden. Auch in diesem Jahr wurde die Veranstaltung von den Vereinsmitgliedern sehr gut angenommen. Bei starkem Schneefall, wie es sich für eine Winterwanderung gehört, spazierten die Teilnehmer mit ihren Hunden durch den Rhüdener Forst.
An zwei Verschnaufpausen konnten die Wanderer Kraft für den weiteren Weg tanken. Am Vereinsheim wurden die Teilnehmer traditionell vom Küchenteam empfangen. Bei Grünkohl und den dazugehörigen Leckerein verbrachten alle einen geselligen Abend nach der zirka dreistündigen Wanderung.

Einige Wochen zuvor fand die Jahreshauptversammlung des Vereins statt. Hierzu waren zahlreiche Mitglieder erschienen. Nach der Begrüßung durch die 1.Vorsitzende Angela Dalge richtete der Vertreter des Ortsrates, Frank Henken, das Wort an die Mitglieder des Vereins. Der Vereinsmeister-Pokal wurde an Angela Dalge mit ihrem Hund Odin überreicht. Auch die Mitglieder, die sich durch besonders viel geleistete Arbeitsstunden hervorgehoben hatten, wurden an diesem Abend geehrt.
Der Ausbildungswart Rolf Richter legte sein Amt nieder, seine Nachfolge tritt Peter Schönwälder an, der einstimmig von den Vereinsmitgliedern gewählt wurde.

Die Kassenprüfung, die vor der Jahreshauptversammlung stattfand, ergab keinerlei Beanstandungen. Für das laufende Jahr hat der Verein zwei Ortsgruppenprüfungen, drei Agility-Turniere und ein Agility-Seminar geplant. Der Verein steht Hundebesitzern jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung und bietet auch seine Unterstützung zum Erwerb des Hundeführerscheins an.