2:4 – Nur eine gute Halbzeit reicht am Ende nicht

Bezirksliga 3 Braunschweig: Niederlagenserie des FC Rot-Weiß Rhüden hält an / Entscheidung nach dem Wechsel

Die elfte Niederlage in Folge kassierte gestern der FC Rot-Weiß Rhüden in der Bezirksliga 3. Diesmal verloren die Rot-Weißen nach ordentlicher erster Halbzeit mit 2:4 (1:1) gegen SCGitter.

Rhüden (uk). Julian Westermann, der später nach einem Zusammenstoß und Zahnbruch verletzt ausgewechselt werden musste, hatte die Rot-Weißen in der 10. Minute in Führung gebracht. Der Ausgleich der Gäste resultierte aus der 37.Minute. Bis dahin hatte die Raschke-Elf eine ordentliche Partie abgeliefert.
Nach dem Wechsel sorgte ein Doppelschlag (47. / 49. Minute) zum 1:2 und 1:3 für die Entscheidung. Nach dem 1:4 (63.) verkürzte Alexander Wiebold noch auf 2:4, da war die Partie aber bereits gelaufen. Die Reserve der Rot-Weißen unterlag gegen die TSG Jerstedt II mit 1:8 (0:2). Den Ehrentreffer zum 1:7 erzielte Jens Pülm.