Das Pokalfinale winkt

Die Rhüdener A-Junioren wurden von ihren Trainern richtig eingestellt und siegten im Pokalviertelfinale 6:0.

Fußball- A-Jugend des FC Rhüden steht nach 6:0-Erfolg im Kreispokalhalbfinale

Die erfolgreiche Jugendarbeit des FC Rot-Weiß Rhüden um Jugendleiter Dietmar Hartmann hat wieder mal für einen Erfolg gesorgt. Die A-Jugend des FC hat den Einzug in das Kreispokalhalbfinale erreicht. Die Jungster mussten in der Kreiszusammenlegung mit Salzgitter und Wolfenbüttel bei der JSG Achim/Börßum/Hornburg antreten.
Die aus dem letzten Jahr gesammelten Erfahrungen mit den Mannschaften aus den Nachbarkreisen half den Trainern zur Taktikeinstellung auf den Gegner. Sind doch die Mannschaften aus Salzgitter und Wolfenbüttel für ihr körperbetontes Spiel bekannt. So kam es auch gegen die JSG zu einer härteren Auseinandersetzung. Dies konnte der Unparteiische nur mit einigen Zeitstrafen einigermaßen unter Kontrolle halten.
Die guten Trainingsleistungen in den letzten Wochen wurden gleich zu Anfang der Partie belohnt. So schoss der stark aufspielende Benny Hoss in der dritten Minute das 1:0. Anschließend konnten die beiden etatmäßigen Stürmer Jonas Ziegenbein (12.) und Daniel Falke (58.) die Führung auf 3:0 ausbauen. Auch die stark unter Druck gestandene Defensivabteilung hat an diesem Tage ein Lob verdient. So freuten sich die Abwehrspieler Max Deppe, Tobias Gerbrich, Lukas Schlüter, Steffan Wagner sowie die defensiven Mittelfeldspieler Jonas Tünnermann und Konny Schwarze mit ihrem Torwart Nils Müller über das Spiel ohne Gegentreffer.
Zum Schluss der Partie machten die Offensivkräfte des 4-4-2-Systems der Trainer, Christian Jürries und Maxi Kneb, auch noch ihre Tore zum 4 und 5:0, bevor schlussendlich Goalgetter Daniel Falke das 6:0 markierte. Gerade auf Daniel, als Sturmpartner zu Jonas Ziegenbein, und auf den wiedergenesenen Maxi Kneb, ruhen viele Hoffnungen der A-Jugend-Fangemeinde. Sind doch in der Hinserie viel zu häufig die guten Bemühungen auf Siege an den ausgelassenen Torchancen gescheitert.
Nun stehen in der Halbfinalauslosung die Mannschaften des MTV Groß Denkte, KSV Vahdet Salzgitter und der Sieger aus dem noch ausstehenden Spiel GSC 08/Sudmerberg und der JSG Hees bereit.