Deutlicher Sieg für Rhüdens A-Jugend

Das sie können, wenn sie wollen, haben die A-Jugendlichen des FC Rhüden mal wieder gezeigt. Mussten sie letzte Woche in Clausthal eine bittere 1:0-Niederlage einstecken, so waren sie diesmal der taktischen Trainervorgabe von Jörg Szipansky sorgsam gefolgt und hatten auch prompt Erfolg. Mit 7:0 wurde die JSG Harlingerode/Göttingerode besiegt. Schon in der ersten Halbzeit stellten die Tore von Jonas Ziegenbein zum 1:0, 2:0 und 4:0, sowie das 3:0 durch Stefan Wagner die Weichen ganz klar auf Sieg.
Nach dem Seitenwechsel markierte Konstatin Schwarz das 5:0 und wiederum Jonas Ziegenbein das 6:0. Als kurz vor Schluss ein Elfmeter gegen die Gäste auszuführen war, wurde dies eine sichere Sache von Christian Jürries zum Endstand von 7:0.
Trainer Maik Jürries: „Hoffentlich erinnern sich die Spieler in den nächsten sehr schweren Spielen wieder an Ihre Stärken. Wir werden nochmals darauf hinweisen. Mit Seesen-Süd, Harzburg und den ungeschlagenen Goslarern warten jetzt die dicksten Brocken auf uns“.