Doppelsieg für Lars Girbig

Lars Girbig und Dieter Lemke aus Seesen waren beim Seniorenschwimmfest in Goslar erfolgreich am Start.

Ehemaliger Schwimmer des TSV Rhüden siegt in Goslar / Dieter Lemke aus Seesen Zweiter und Dritter

Beim 34. Internationalen Mastersschwimmfest in Goslar, einer der größten Tagesveranstaltungen im Seniorenschwimmsport in Deutschland, nahmen am vergangenen Wochenende 45 Vereine mit 667 Einzel- und 66 Staffelmeldungen teil. Neben Vereinen aus dem ganzen Bundesgebiet waren auch Clubs aus den Niederlanden und Tschechien am Start vertreten. Der Stellenwert und die Qualität dieser Veranstaltung werden anhand der fünf erzielten deutschen Rekorde deutlich.
Die Farben von Eintracht Hildesheim vertraten unter anderem der Seesener Dieter Lemke und der ehemalige Schwimmer des TSV Rhüden, Lars Girbig, die seit mehreren Jahren für den Hildesheimer Sportverein an den Start gehen.
Dieter Lemke, der AK 55 zugehörig, nahm an zwei Rennen teil. Über 50-Meter-Freistil gewann er in 0:30,55 Minuten die Goldmedaille und über 100- Meter-Lagen erreichte er in 1:19,06 Minuten einen feinen 3. Platz.
Lars Girbig, in der AK 40 startend, verließ bei seinen beiden Einzelstarts jeweils als Sieger das Schwimmbecken. Über 50-Meter-Freistil benötigte er in 0:25,54 Minuten was mit 28/100 Sekunden nur knapp über seinem eigenen Veranstaltungsrekord lag. Über 100-Meter- Rücken schwamm Lars Girbig ungefährdet in 1:04,23 Minuten zum Sieg.
Als Fazit für diesen Wettkampf bleibt, dass es eine gelungene Veranstaltung war und dass am ersten Märzwochenende des kommenden Jahres wieder um Medaillen gekämpft wird. Als nächster Wettkampf stehen die Norddeutschen Meisterschaften der Masters in Braunschweig auf dem Programm.