FC Rhüden beißt sich zum Sieg

Kevin Riemann führt und behauptet den Ball. (Foto: Schlüter)

Bezirksliga 3 Braunschweig: FC Rhüden holt mit einem 1:0 in Bad Harzburg wichtige Punkte

Wieder entdeckte Tugenden bescherten dem FC Rhüden gestern die so wichtigen nächsten drei Punkte im Abstiegskampf der Bezirksliga 3.

Die mentale Stärke konnte aus dem letzten Heimsieg mit nach Bad Harzburg genommen werden.
Wiedrige Wetterverhältnisse machten beiden Mannschaften arg zu schaffen. Stürmischer Wind wehte auf dem Rasenplatz an der Rennbahn. Rhüden erwischte den besseren Start. Nach einer sehenswerten Einzelleistung von Daniel Bothe konnte der Torwart der TSG Bad Harzburg nur abklatschen und Lukas Schlüter netzte clever zum 1:0 für den FC ein. Dies war in der 15. Minute eine kalte Dusche für die TSG. Aber die Rhüdener spielten nicht wie ein Abstiegskandidat. Sie waren dem Tabellensechsten der Bezirksliga 3 ebenbürtig. Kleine Chancen auf beiden Seiten zogen sich durch die erste Halbzeit. In der zweiten Halbzeit tauschten die Harzburger ihre ausgelaugten Spieler aus, und versuchten mit allen Mitteln den Ausgleich zu erreichen. Die von den Trainern Mai und Hauswald gut eingestellten und aufgestellten Rot-Weißen kämpften um jeden Ball. Eine mannschaftlich geschlossene Leistung, sowie taktisch gut aufgestellte Einzellspieler machten an diesem Sonntag den Unterschied aus. So war der FC durch eine Großchance von Rene Grubner in der zweiten Halbzeit dem zweiten Tor näher als die TSG dem Ausgleich. Am kommenden Sonntag kommt die SG GW Bad Gandersheim an die Nette. In solcher Form wird der FC den Zuschauern ein interessantes Spiel liefern.

FC Rot-Weiß Rhüden:
Jochen Warnecke, Jan Jordan, Florian Berger, Jan Lonkowitz, Marc Bothe (75.Yven Rohde), Konstantin Schwarz, Daniel Bothe, Julian Westermann, Kevin Riemann, Marvin Oppermann (88.Philipp Pfefferle), Lukas Schlüter (62.Rene Grubner)