FC Rhüden hätte mehr als ein Remis schaffen können

Bei Borussia Salzgitter erreichten die Rot-Weißen ein 3:3 unentschieden

Rhüden (Rei). Im letzten Punktspiel musste der FC Rhüden noch einmal auswärts antreten und wollte dem Tabellenvierten Borussia Salzgitter Paroli bieten. Dies gelang zwar nicht mit einem Sieg, jedoch mit dem 3:3-Unentschieden waren die mitgereisten Fans nicht gerade unzufrieden.
In den ersten zehn Minuten tauchten die Gastgeber häufiger in der FC-Hälfte auf, und so konnte Broussia Salzgitter in der zwölften Minute das 1:0 erzielen. Der FC bemühte sich seinerseits um Torchancen. Nach einer präzisen Vorlage von René Grubner lochte Marc Bothe zum 1:1-Ausgleich ein (23.). Bei der weiteren Torchance verzog Marc Bothe übers Gehäuse. Der Freistoß aus aussichtsreicher Position von Daniel Bothe landete in den Armen des Heimkeepers. Danach war Borussia wieder am Drücker und erzielte das 2:1 in der 38. Minute.
Nach der Halbzeitpause Spielerwechsel beim FC: Für René Grubner kam Michael Horn ins Spiel. Gleich kamen die Gastgeber dem FC-Tor gefährlich näher.
Im Anschluss konnte Daniel Bothe einen genauen Pass von Michael Horn erlaufen. Kurz vor der Strafraumgrenze wurde Daniel jedoch fast brutal von den Beinen geholt, woraufhin der Gegner mit Rot vom Platz gestellt wurde. Den fälligen Freistoß verwandelte Marc Bothe zum 2:2-Ausgleich (53.). In Folge vergab Marc Bothe eine fast 100-prozentige Torchance mit einem Schuss aus wenigen Metern übers Gehäuse.
Mehrere Standardsituationen des FC blieben ohne Erfolg. Dann wurde ein Borussia-Stürmer nicht konsequent aum Torschuss gehindert, und es hieß 3:2 für Salzgitter. Danach musste Tobias Plobst reaktionsschnell eingreifen, um einen weiteren Treffer für Salzgitter zu verhindern.
Dann konnte sich Stefan Fellmann im Strafraum durchsetzen, doch sein Schuss traf nur den Querbalken (74.). Marc Bothe machte es besser und netzte in der 76. Minute zum 3:3 ein. Erneuter Wechsel beim FC: Für Christoph Bertram kam André Albers ins Spiel.
Kurz vor Spielende hatte Marc Bothe eine erneute Torchance auf dem Fuß; er konnte jedoch die Vorlage von Stefan Fellmann nicht mehr einlochen, denn der Borussia-Keeper verhinderte letztendlich den Sieg für den FC.


FC Rot-Weiß Rhüden: Tobias Plobst, Marc Grönke, Christoph Bertram (André Albers), Julian Westermann, Alexander Wiebold, Sascha Bothe, Daniel Bothe, Phillip Pfefferle, Stefan Fellmann, René Grubner (Michael Horn) und Marc Bothe.