Gute Leistungen und tolle Erfolge

Im 1er Kunstfahren Schülerinnen U9 hatte Fiona Hencken ihren ersten Start, fuhr sauber und erreichte mit 13,48 Punkten einen guten ersten Platz.

„Pfeil“ Rhüden erfolgreich beim 1. Landespokalfahren

Das 1. Landespokalfahren im Hallenradsport der RKB „Solidarität“ Niedersachsen fand am Wochenende in Osterode statt.

Ausrichter dieser Veranstaltung war der RV „Frisch-Auf“ Förste. Sechs Vereine des Landesverbandes hatten insgesamt 65 Starts gemeldet, davon der RKV „Pfeil“ Rhüden 25. Es wurde im 1er und 2er Kunstfahren, im 4er Kunstfahren und im 4er und 6er Einradfahren gestartet. Mit guter Einstellung und hoher Konzentration gingen die Sportler des „Pfeil“ an den Start.
Die 4er Mannschaft Schüler offen mit Tjark Eggerling, Sjard Fehlig, Pia Fricke und Melissa Bierwirth erreichten mit einer neuen Bestleistung von 44,25 Punkten den 1. Platz. Auch die Mannschaft Elite offen mit Sascha Lüder, Ernst Robert Pahl, Janine Sander und Natascha Rothe zeigten eine sauer gefahrene Kür und eine Bestleistung von 87,11 Punkten, somit Platz 1.
Erstmalig gingen Annika Weßling, Katrin Flügge, Jasmin Sander und Sabrina Fiedler im 4er Kunstfahren Frauen an den Start und zeigten, trotz einiger kleiner Unsicherheiten, eine gute Kür und erreichten mit 50,62 Punkten Platz 1.
Im 1er Kunstfahren Schülerinnen U9 hatte Fiona Hencken ihren ersten Start, fuhr sauber und erreichte mit 13,48 Punkten einen guten 1. Platz. Auch in der Klasse Schülerinnen U11 waren Emmely Thiel und Cora Leistner das erste Mal dabei. Emmely fuhr mit 16,93 Punkten auf Platz 7, und Cora mit 12,75 Punkten auf Platz 10.
Bei den Schülerinnen U13 waren fünf Sportlerinnen vom „Pfeil“ am Start.
Lenja Fehlig fuhr sehr sauber und erreichte mit 22,35 Punkten Platz 7. Mit 25,705 Punkten konnte Sanja Hirschfeld auf Platz 4 fahren und auch Mexine Giebeler zeigte eine saubere und sichere Kür und erreichte mit 34,80 Punkten Platz 3. Platz 2 ging mit 35,43 an Lara Michel, die sehr konzentriert ihr Programm vorfuhr, den 1. Platz erfuhr sich Pia Fricke mit einer Punktzahl von 43,68 Punkten.
In der Klasse 1er Kunstfahren Schülerinnen U15 starteten Melissa Bierwirth und Annabelle Mittendorf. Beide fuhren sehr konzentriert und Annabelle erreichte mit 47,86 Punkten den 1. Platz, Melissa mit 43,335 Punkten den 2. Platz. Chantal Sander konnte krankheitsbedingt leider nicht starten. Sonja Niepel fuhr im 1er Kunstfahren Juniorinnen auf Platz 4 mit 24,19 Punkten.
Bei den 1er Kunstfahren der Schüler U11 waren drei Sportler vom „Pfeil“ gemeldet. Den 3. Platz erreichte Arvid Berking mit 22,05 Punkten, gefolgt von Joost Ole Fehlig auf Platz 4 mit 21,665 Punkten und Taron Eggerling mit 18,79 Punkten auf Platz 5.
In der Klasse 1er Kunstfahren Schüler U15 belegte Tjark Eggerling mit 61,245 Punkten Platz 1 und Sjard Fehlig mit 32,55 Punkten Platz 2. Till Eggerling fuhr im 1er Kunstfahren Junioren ein sicheres und sauberes Programm und wurde mit 96,24 Punkten und dem 1. Platz belohnt.
Auch in der Klasse 1er Kunstfahren Männer zeigte Sascha Lüder eine saubere Kür und konnte mit 100,945 Punkten den 1. Platz erreichen. Sein Vereinskamerad Ernst Robert Pahl, fuhr 87,975 Punkte aus und damit auf den 2. Platz. Melissa Bierwirth und Annabelle Mittendorf starteten im 2er Kunstfahren der Schülerinnen und erreichten 37,65 Punkte, eine Bestleistung und den 1. Platz.
Als letzte Starterin des Tages fuhr Jacqueline Schrader-Jürries im 1er Kunstfahren der Frauen. Sie konnte verletzungsbedingt nicht ihr volles Programm zeigen und erreichte mit 34,895 Punkten einen 4. Platz. Eine gute und erfolgreiche Veranstaltung und eine saubere Vorstellung der Sportler. Trainer und Betreuer und die mitgereisten Familien zeigten sich zufrieden. Das nächste Landespokalfahren findet nach den Sommerferien am 28. August wieder in Osterode in der Röddenberg Sporthalle statt.