Jugendtag beim FC Rhüden

96-Maskottchen ist am Sonnabend zum Jugendtag auf dem Sportplatz des FC Rot-Weiß Rhüden zu Gast.

Interessierte Kinder und Jugendliche aller Altersklassen sind herzlich eingeladen

Am kommenden Sonnabend lädt die Jugendabteilung des FC Rot-Weiß Rhüden zu einer besonderen Veranstaltung ein. Zwischen 10 und 16 Uhr findet auf dem Vereinsgelände an der Nette ein Jugendtag statt. Das Angebot wendet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 18 Jahren und der G- bis A-Jugend.
Von 10 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr gibt es einen kindgerechten Hindernis-Parcours für die F-Jugend (Kinder im Alter bis acht Jahren) mit verschiedenen Stationen. Von 10.30 bis 11.30 Uhr sind die Kinder D1-Jugend (Altersbereich elf und zwölf Jahre) zu einem Schau-Training sowie zu einem Fußballspiel auf einer Kleinfeld-Anlage eingeladen. In der Zeit von 11 bis 12.30 Uhr können Jugendliche von der C- bis zur A-Jugend (Jugendliche von 13 bis 18 Jahren) an einem leistungsgerechten Training in einem Muster-Parcours teilnehmen. Die D2-Jugend (Kinder von neun zwölf Jahren) kann sich in der Zeit von 14 bis 15 Uhr bei einem Technik-Training erproben. Schließlich findet ein Abschluss-Spiel in gemischten Mannschaften in der Zeit von 15 bis 16 Uhr statt. Als besonderes Highlight erwartet die Jugendabteilung ab 14 Uhr „Eddi“, das Maskottchen von Hannover 96 auf dem Sportgelände.
Während des Jugendtages gibt es abseits des Spielfeldes noch verschiedene weitere Attraktionen. So können sich Kinder (und natürlich auch Erwachsene) schminken lassen, auf der Hüpfburg toben oder sich beim Torwandschießen versuchen. Interessierte Kinder und Jugendliche können an jeder Trainingseinheit ohne Voranmeldungen teilnehmen. Besondere Kenntnisse und Fertigkeiten sind bis auf eine entsprechende Sportbekleidung nicht erforderlich.
Die Jugendabteilung des FC freut sich auf einen bunten Tag rund um die schönste Nebensache der Welt. Da das Wetter voraussichtlich frühlingshaft und trocken sein wird, steht einer erfolgreichen Durchführung auf dem Vereinsgelände kaum etwas im Wege. Die Veranstaltung findet aber auch bei nicht bestem Fußballwetter statt. Das Sporthausteam rund um Sylvia Pfeifenschneider sorgt für die Verpflegung der kleinen und großen Fußballfans.