Klare Siege für FCRhüden und TSVMünchehof

Rhüdens Alexander Wiebold bedrängt seinen Gegenspieler. (Foto: Kiehne)

Kreisliga Goslar: Mai-Elf baut Tabellenführung mit 5:0-Erfolg weiter aus / TSVer schlagen Immenrode 4:1

Rhüden / Münchehof / Neuwallmoden (uk). Klare Siege feierten in der Kreisliga Goslar am gestrigen Sonntag der FCRot-Weiß Rhüden (5:0-Heim­erfolg gegen den VfL Oker II) und der TSV Münchehof (4:1 gegen den TSVImmenrode). Ausgefallen ist die Partie von Titelaspirant SVNeuwallmoden bei der SGKlein Mahner. Das Spiel der SGIldehausen-Kirchberg beim TSKVGoslar war bereits frühzeitig auf den 18. Dezember verlegt worden .

FCRhüden – Oker II 5:0
Am Ende konnten die Gäste aus Oker noch zufrieden sein, denn der FCRot-Weiß hätte die Partie durchaus noch höher gewinnen können. Zu schwach präsentierte sich die Okeraner Reserve dem Rhüdener Publikum, das trotz des einsetzenden Regens und der kalten Temperaturen ausharrte. Früh hatte Lars Nitsche (6. Minute) die Mai-Elf in Führung geschossen, Daniel Bothe erhöhte in der 21. Minue auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel erarbeiteten sich die Hausherren weitere gute Tormöglichkeiten. Die restlichen Treffer der einseitigen Partie erzielten Julian Westermann (49.), Mark Bothe (56.) und René Grubner (81.).
Der FChat bei nunmehr 15 gespielten Partien fünf Punkte Vorsprung gegenüber dem TSKV Goslar (14 Spiele) und dem SVNeuwallmoden (13 Spiele).
Münchehof – Immenr. 4:1
So deutlich, wie es das Resultat vermuten lässt, ging es auf dem grünen Rasen nicht zu. Die Gäste aus Immenrode spielten munter mit und machten demTSVMünchehof vor allem im ersten Spielabschnitt das Leben schwer. Nach 0:0-Pausenstand eröffnete dann Jan Bergmann in der 49. Minute den Torreigen. Die weiterenTSV-Treffer markierten Andi Geibel (Foulelfmeter / 53.), PatrickTantzen (Fernschuss / 62.) und Philip Bergmann (76.). Die Gäste konnten in der 86. Minute den Ehrentreffer erzielen. „Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweitenHalbzeit geht der Sieg in Ordnung“, so Fachwart Walter Wilsmann nach der Partie.