„Pfeile“ starten bei Meisterschaft gut in die Saison

Sascha Lüders gewann die Einer-Konkurrenz der Männer mit 104,05 Punkten. (Foto: Eggerling)
 
Julian Harenberg, Sjard Fehlig sowie Till und Tjark Eggerling siegten beim Vierer-Kunstradfahren der Schülerklasse. (Foto: Eggerling)

Kunstradfahren: Rhüdener bringen sechs Titel von den Bezirksmeisterschaften in Baddeckenstedt mit nach Hause

Bei der diesjährigen Bezirksmeisterschaft der Arbeitsgemeinschaft Hallenradsport des BDR und des RKB Solidarität in Baddeckenstedt, welche vom Radsportverein „Germania“ Heere ausgerichtet wurde, konnten die Radsportler aus Rhüden wieder mit zahlreichen Erfolgen aufwarten. Insgesamt waren 108 Starts aus elf Vereinen in 25 Disziplinen des Bezirks Braunschweig bei dieser Meisterschaft, die auch zur Qualifikation zu den Landesmeisterschaften gilt, am Start. Der „Pfeil“ brachte sechs Bezirksmeistertitel, zwei Vizetitel und viermal Bronze mit nach Hause.
Sascha Lüder siegte mit sehr guten 104,05 Punkten in der Klasse Einer-Kunstfahren Männer. Bei den Frauen gleiche Klasse ging Platz zwei an Anna Plunp. Beide Sportler konnten sich für die Niedersachsenmeisterschaft qualifizieren.
Im Einer-Kunstfahren U19 (weiblich) ging der Titel souverän an Katrin Flügge. Annika Weßling konnte sich hier auf dem siebten Platz festsetzen. Auch hier werden beide Sportlerinnen bei der Landesmeisterschaft dabei sein. Auf den weiteren Platzierungen landeten hier Jacqueline Schrader (11.) und Jasmin Sander (12.). Bei den Schülerinnen U15 ging Platz fünf an Alena Rose und Platz sieben an Maike Niepel.
Im Einer-Kunstfahren der Schüler U13 gab es auch einen souveränen Sieg für den „Pfeil“. Hier setzte sich Till Eggerling erneut klar durch. Auf den Plätzen sechs, neun und zehn folgten Julian Harenberg, Sjard Fehlig und Tjark Eggerling. Alle vier konnten sich für die Landesmeisterschaft empfehlen. Bei den Mädchen im gleichen Alter gingen folgende Platzierungen mit nach Rhüden: Die Bronzemedaille erkämpfte sich Lena Fricke, gefolgt von Anna Lena Weßling, Celina Jürgens, Angelina Hurlemann, Emily Grett auf den Plätzen vier bis sieben. Auch diese fünf Sportlerinnen werden bei der Landesmeis­terschaft dabei sein. Rang 14 ging an Annabelle Mittendorf, Platz 17 an Anne Sofie Helmbrecht und Rang 19 an Sonja Niepel.
Bei den Schülerinnen U11 im Einer-Kunstfahren ging Rang fünf an Pia Fricke. Pia konnte sich erstmalig für die Niedersachsenmeisterschaft qualifizieren. Auf den weiteren Plätzen Melissa Bierwirth (6), Lare Porschke (9), Chantal Sander (10), Sophie Ballay (13) und Caroline Harenberg (17). Gute Leistungen in dem riesigen Starterfeld.
Bei den Schülerinnen U9 ging Bonze an Marie Sander. Den Titel Bezirksmeister im Zweier-Kunstfahren der Frauen holten sich Sabrina Fiedler und Katrin Flügge strahlend ab. Bei den Juniorinnen (U19) ging Bronze an die Paarung Alena Rose und Annika Weßling. Bei den Schülerinnen U15 erreichten Lena Fricke und Angelina Hurlemann Silber, Bronze gewannen Emily Grett und Celina Jürgens.
Im Vierer-Kunstfahren gibt es auch noch zwei Bezirkstitel zu vermelden. Bei den Juniorinnen war das Quartett Jasmin Sander, Annika Weßling, Maike Niepel und Alena Rose, bei den Schülern Tjark und Till Eggerling, Sjard Fehlig und Julian Harenberg, erfolgreich.
Sehr positiv ist, dass sich 16 Mannschaften und Einzelstarter für die jeweiligen Landesmeisterschaften qualifizieren konnten. Trainer und Betreuer zeigten sich mit den gezeigten Leistungen zufrieden. Die Niedersachsenmeis­terschaft der Jugend und Elite findet bereits am 3. März in Seesen statt. Die Landesmeisterschaft der Schüler startet am 5. Mai in Hannover.