Remis für den ältesten Nachwuchs

Die A-Jugend des FC Rhüden spielte 1:1 gegen die JSG im Innerstetal.
 
Traf zum Saisonauftakt dreimal: Rhüdens B-Jugendlicher Kevin vom Endt

Fußball: A- und B-Jugend des FC Rhüden starten mit Unentschieden in die Saison

Zwei Unentschieden gab es für die beiden ältesten Rhüdener Fußball-Nachwuchsteams in ihren ersten Saisonspielen. Die A-Junioren spielten 2:2 gegen die JSG im Innerstetal, die B-Junioren 5:5 gegen die JSG Burgberg.
In einem hochinteressanten Spiel mussten sich die B-Junioren am Ende unglücklich mit einem Punkt zufriedengeben. Erst in der Nachspielzeit fiel der Ausgleich per Strafstoß für die Gäste aus Salzgitter. Die Rhüdener beschwerten sich anschließend, dass der Schiedsrichter auf eine Schwalbe hereingefallen sei.

Das Trainerduo Wolfgang Kassner und Jan Jordan musste die Gemüter anschließend etwas abkühlen lassen. Das ist aber Fußball mit Emotionen. Die komplette Mannschaft hat sich viel vorgenommen und entsprechend ist die Landung in der Realität des Sports ausgefallen.
Von Anfang an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Der FC ging durch Tristan Schilling in der 17. Spielminute in Führung. Diese wurde umgehend ausgeglichen. Kevin vom Endt besorgte die erneute Führung zur Halbzeit (27.). In der 59. Minute baute er sie auf einen zwei Tore Vorsprung aus. Jetzt wurde es hektisch und es ging Schlag auf Schlag. Anschlusstreffer der JSG, erneuter Torerfolg von Kevin vom Endt und der alte Abstand war wieder hergestellt. Nun folgten zwei Treffer der JSG und es stand 4:4. Nach einer ausgezeichneten Ballstafette verwandelte wiederum Tristan Schilling von halb links, zur erneuten 5:4- Führung (75.). In der Nachspielzeit (80. + 1.) kam es dann zu dem oben genannten Strafstoß für die JSG Burgberg. Die Mannschaft kann auf der gezeigten Leistung gut aufbauen. Am kommenden Sonnabend reist sie Lindener SV.

FC Rhüden: Joel-Maurice Will, Tim Klauenberg, Andric Nortmann, Chris-Phillip Rose, Mehmet-Ali Gürel, Tristan Schilling, Andre Haas, Justin Plath, Kevin vom Endt, Yusuf Bisirici, Justin Liebrecht, Ganusan Pathmanathan, Norbert Markiton, Furkan-Kadir Önder.

Auch die A-Jugend des FC ist in dieser Saison die einzige im Stadtgebiet. Der gut gefüllte Kader konnte am Sonnabend den ersten Punkt einfahren. Die Jungster um das Trainerduo Jan Jordan und Wolfgang Kastner haben eine ausgiebige Vorbereitung hinter sich. Die neu formierte Kreisliga beherbergt einige ausgezeichnete Mannschaften. Zum Start kam die JSG im Innerstetal an die Nette. Bei widrigen Wetterbedingungen entwickelte sich eine hart umkämpfte Partie. Beide Mannschaften konnten bis kurz vor dem Seitenwechsel keinen Treffer erzielen. In der 44. Minute traf Justin Ribbe zur 1:0-Führung für den FC.
Nach dem Seitenwechsel spielten die Mannschaften etwas offensiver und ermöglichten mehr Torchancen. So konnte die JSG durch einen Doppelschlag in der 60. und 63. Minute mit 1:2 in Führung gehen. Nun bäumte sich der FC auf und setzte alles auf Angriff. In der 73. Minute wurden die Anstrengungen belohnt. Maurice Pringal erzielte den viel umjubelten Ausgleich. Die Trainer und Mannschaft reisen am kommenden Sonnabend zum FC 45 Salzgitter. bo/dh

FC Rhüden: Thorben Emmermann, Justin Gillert, Gerrit Demming, Marcel Steiner, Malte Illmann, Maurice Pringal, Marc Vibrans, Janis-Erich Wagner, Justin Ribbe, Nico Schiecke, Martin Jürries und Roman Wall.