Rhüdener Tennisjugend überzeugt

Durch starke Leistungen von Floriane Klaws, Caroline Harenberg und Antonia Bohnen kletterte der TSV Rhüden auf den zweiten Platz in der Tabelle.

Juniorinnen C und Juniorinnen A des TSV Rhüden in der Tabelle ganz oben mit dabei

Nach einigen Spieltagen der diesjährigen Sommersaison müssen sich die Nachwuchsspieler des TSV Rhüden mit ihren Leistungen bei Weitem nicht verstecken.

Jedes Jugendteam konnte schon mindestens einen Sieg einfahren und mit den Juniorinnen C und den Juniorinnen A zeigten zwei Teams sogar so starke Leistungen, dass sie zwischenzeitlich auf dem zweiten Tabellenplatz stehen.
Die Junioren A starteten mit einer 1:2-Niederlage gegen den Gandersheimer TC in die Saison, konnten dafür aber im zweiten Spiel ein Ausrufezeichen setzen. Gegen den TV Gut-Heil Barum überzeugten Timon Aue und Julian Harenberg in den Einzeln mit zwei klaren Siegen und auch im Doppel konnten Frederic Müller und Timon Aue einen deutlichen Erfolg einfahren, sodass es am Ende 3:0 für den TSV hieß. An den darauffolgenden Spieltagen mussten die Jungs dann aber gegen starke Teams aus Pöhlde und Herzberg zwei Niederlagen einstecken.
Ähnlich lief es bei den Junioren B. Zum Saisonauftakt erwiesen sich die Teams aus Wulften und Astfeld als zu stark für die Rhüdener. Im dritten Saisonspiel gelang ihnen dann aber der lang ersehnte Erfolg gegen den MTV Brunonia Harlingerode. Marlon Löffler erkämpfte einen knappen Sieg im Einzel, anschließend holten Niclas Bandura und Domenik Haas einen klaren Erfolg im Doppel zum 2:1-Endstand für die Rhüdener. Anschließend gab es gegen Clausthal-Zellerfeld dann aber wieder eine unglückliche 2:1-Niederlage.
Die Junioren C starteten ebenfalls mit zwei Niederlagen gegen Duderstadt und Goslar in die Saison. Anschließend konnten sie aber zu Hause gegen den TC Wulften einen Erfolg feiern. Philipp-Rene Haas sorgte im Einzel für den ersten Punkt und im Doppel an der Seite von Marcel Klughardt dann auch für den zweiten Punkt zum Sieg für die TSV-Jungs. Das vierte Saisonspiel in Bad Grund ging anschließend mit 0:3 verloren.
Einen Blitzstart in die Saison legten dagegen die Juniorinnen A hin. Gleich zu Beginn gab es einen Heimerfolg gegen den MTV Brunonia Harlingerode, anschließend einen Auswärtssieg beim TSV Eintracht Wolfshagen. Alida Hurlemann und Johanna Pallasdies holten dabei die entscheidenden Punkte, aber auch Hanna Kozub und Celina Heitmann zeigten starke Leistungen. Gegen den Tabellenführer TC Seesen gab es im dritten Spiel dann aber die erste Niederlage für die Mädels.
Bei den Juniorinnen C lief es zu Beginn mit einer Niederlage gegen den Nikolausberger TC zwar noch etwas holprig, danach legten die Mädchen dann aber richtig los. Mit zwei umkämpften Erfolgen gegen den TV Blau-Weiß Einbeck und den TSC Göttingen kletterten sie in der Tabelle auf Rang zwei. Starke Leistungen von Floriane Klaws, Caroline Harenberg und Antonia Bohnen sorgten für diese Erfolge, bei denen es teilweise knapper nicht zugehen konnte.