Rhüdens Nachwuchs gewinnt Derby beim MTV

D-Junioren der Rot-Weißen kommen nach langer Winterpause gut aus den Startlöchern

Rhüden (bo). Die D-Junioren des FC Rot-Weiß Rhüden hatte jetzt zum ersten Punktspiel nach der Winterpause in Bornhausen zum Nachbarschaftsderby anzutreten.
Die ersten Minuten verliefen ohne große Höhepunkte, beiden Mannschaften war die lange Pause anzumerken. Nach zehn Minuten übernahmen dann die Rhüdener das Kommando, erspielten sich die ersten Eckbälle und auch die ersten Torchancen, die dann aber ohne zählbaren Erfolg blieben. In der 18. Minute fiel der Führungstreffer im Anschluss an einen Eckball durch Justin Ribbe per Kopfball. Nach dem Führungstreffer wurde die Überlegenheit der Rhüdener immer deutlicher, der zweite Treffer war nur noch eine Frage der Zeit. Diesen erzielte dann Justin Gillert in der 23. Minute. Nur wenige Minuten später erhöhte Maurice Pringall nach einer schönen Kombination und einer scharfen Hereingabe von Justin Gillert auf 3:0. Maurice Pringall verfehlte auch kurze Zeit später per Kopf knapp das 4:0, so dass es mit diesem Ergebnis in die Pause ging.
Nach der Halbzeitpause ging der Rhüdener Sturmlauf weiter; es wurden weiter viele Torchancen herausgespielt und vergeben, während die Gastgeber auch im zweiten Durchgang ohne echte Torchance blieben. Es fiel noch ein Treffer für die Rhüdener Mannschaft, der ebenfalls Maurice Pringall vorbehalten war.