Rhüdens Ü40 landet 10:0-Sieg beim SV Upen

Oldies des FC Rot-Weiß gewinnen zweistellig

Rhüden (uk). Einen in dieser Höhe sicherlich nicht erwarteten 10:0-Sieg feierten die Ü40-Altsenioren des FCRhüden beim SVUpen. Mike Ewig eröffnete das Torfestival mit einem Fernschuss, dem ein Solo von Matthias Licht un ein Schlenzer von Kai Bernstorf folgten.
Mit 3:0 wechselten die Teams die Seiten. Nach einemDoppelpass mit Dirk Schröter traf Kai Bernstorf zum 4:0, das 5:0 erzielte Dirk Schröter mit einem Distanzschuss, Mike Ewig mit einem Schuss durch die Hosenträger traf zum 6:0. Das 7:0 erzielte Dirk Schröter per Kopf; Mike Ewig nach schöner Einzelleistung, sowie ein Doppelschlag von Dirk Schröter stellten den Endstand von 10:0 her. Den Gastgeber desSVUpen musste man an diesem Abend zugute halten, dass sie ohne Ersatzspieler antreten mussten, aber bis zumSchluss bemüht waren, wenigsten zum Ehrentreffer zu kommen. Leider vergebens.
Am Donnerstag, 14. September, steht dann in Rhüden die Partie zwischen dem FCRot-Weiß und dem SVUnion Seesen bevor.Die Partie war jüngst wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt worden.
Dass die Partie amDonnerstag ausgetragen wird, wurde aus demLager des SVUnion mit Unverständnis aufgenommen, da beide Mannschaften am Freitag spielfrei sind und in Rhüden um diese Uhrzeit kein Spiel stattfindet, wie der SVUnion gegenüber dem „Beobachter“ monierte.
Dadurch müssten die Unioner wieder mal innerhalb von vier Tagen zwei Spiele bestreiten, hatten aber in der Zwischenzeit drei Wochen Pause. Das fördere sicherlich nicht den Rhythmus.