Schwimmer des TSV Rhüden in Einbeck stark

Beim März-Schwimmfest insgesamt elf Medaillen abgeräumt

Rhüden (bo). Beim 30. März-Schwimmfest in Einbeck sicherte sich ein fünfköpfiges Rhüdener Schwimmteam des TSV bei insgesamt 15 Starts elf Medaillen. Sechs Gold-, eine Silber- und vier Bronzemedaillen gingen auf das Konto der Aktiven. Carolin Ertel, Jahrgang 1998, erkämpfte sich drei Goldmedaillen; zwei Gold- und eine Bronzemedaille gingen an Justus Hepe, Jahrgang 2001. Je eine Bronze-, Silber- und Goldmedaille erschwamm sich Ronja Großmann, Jahrgang 1996; mit je einer Bronzemedaille traten Philipp Ertel und Finn Großmann die Heimreise an, beide Jahrgang 2000. Ziel dieses Wettkampf war es, die Pflichtzeiten für die Bezirksmeisterschaften in Braunschweig zu bestätigen. Um so erfreulicher ist die Bilanz. Carolin Ertel, Jahrgang 1998, erschwamm sich auf der 200-Meter-Bruststrecke nicht nur die Eintrittskarte für die Bezirksmeisterschaften, sondern auch die Pflichtzeit für die Landesmeisterschaften Ende April in Uelzen. Insgesamt waren in Einbeck zwölf Vereine mit 670 Einzelstarts vertreten. Das TSV-Team überzeugte mit elf neuen persönlichen Bestzeiten. – Hier ein Auszug aus dem Wettkampfprotokoll:
100-Meter-Freistil: 1. Carolin Ertel, 1:14.86, 3. Ronja Großmann, 01:18.26, 3. Justus Hepe 1:41.19, 3. Finn Großmann 1:36.20, 5. Philipp Ertel 1:51.26.
200-Meter-Rücken: 2. Ronja Großmann, 3:08.96, 1. Carolin Ertel, 3:02.23.
200-Meter-Brust: 1. Ronja Großmann, 3:27.14, 1. Carolin Ertel, 3:03.19, 3. Philipp Ertel, 4:06.38, 4. Finn Großmann, 4:08.13, 1. Justus Hepe, 4:01,24.
100-Meter-Brust: 4. Finn Großmann, 01:53.29, 5. Philipp Ertel, 01:59.30, 1. Justus Hepe 01:50,19.