Spitzenspiel für den FC

Nordharzliga: Rhüden reist zum TSKV Goslar

Der FC Rhüden tritt an Christi Himmelfahrt zum Spitzenspiel beim TSKV Goslar an. Beim Anstoß um bereits 10.30 Uhr stehen sich dann der Tabellendritte und -zweite gegenüber, wobei die Rhüdener bei einem Spiel Rückstand nur zwei Punkte weniger auf dem Konto haben als der Spitzenreiter FG Vienenburg/Wiedelah.
Zuletzt bereitete die ange­spannte Personalsituation FC-Coach Michael Menge Sorgenfalten. Diese wird sich zum Spiel am Donnerstag wieder etwas entspannen. Nach abgesessener Rotsperre kehrt Daniel Bothe zurück ins Team, Jan Langowicz dagegen ist weiterhin gesperrt. Frage­zeichen stehen hinter Marc Bothe und Yven Rhode, Florian Berger fällt auf jeden Fall verletzt aus.