Tennis-Juniorinnen retten den Saisonstart in Rhüden

Nachwuchs des TSV holt einzigen Sieg am ersten Spieltag – Herrenmannschaften sieglos

Rhüden (YW). Vier Mannschaften der Tennisabteilung des TSV Rhüden starteten am Wochenende in die Sommersaison. Nach der grandiosen letzten Saison mit vier Staffelsiegen wurden die Hoffnungen auf einen ähnlichen Verlauf in diesem Jahr aber erst einmal gedämpft. Besonders die erste Herren, die allerdings personell geschwächt in die Saison starten mussten, erfuhr auf die harte Tour, dass in der Bezirksliga nun ein anderer Wind weht.
Zunächst war aber die zeite Herren im Einsatz. Sie empfing am Samstagmorgen auf heimischem Platz den Einbecker TC II. Neuzugang Manuel Niesner und Jan Priesmeier gaben ihre Einzel jeweils in zwei Sätzen ab. Mario Schrader hatte im entscheidenden dritten Satz ebenfalls das Nachsehen. Bei seinem ersten Punktspieleinsatz war auch Christian Radloff gegen seinen Gegner ohne Chance, sodass eine Niederlage nach den Einzeln bereits feststand. Trotzdem kämpften sich die beiden Doppelpaarungen der Rhüdener im Anschluss in einen dritten Satz. Doch letztendlich mussten sich sowohl Mario Schrader und Tim Kopietz, als auch Manuel Niesner und Jan Priesmeier den Gästen aus Einbeck geschlagen geben.
Bei den Herren 40 versprach der Saisonstart schon im Vorfeld interessant zu werden. Das Derby gegen den TC Seesen stand am Samstagnachmittag auf dem Programm. Die Gäste aus Seesen starteten zunächst mit zwei klaren Siegen über Karl-Heinz Altmann und Konstantin Tsakiris in die Partie. Auch Detlef Krämer musste sich im Anschluss in zwei hart umkämpften Sätzen geschlagen geben. Im letzten Einzel erhielt Detlev Wittenberg dann aber mit einem klaren Sieg die Hoffnungen der Rhüdener auf ein Remis aufrecht. Zur Freude der Gastgeber konnten die beiden Doppelpaarungen Wittenberg/Brunswig und Kopietz/Altmann im Anschluss beide Matches für sich entscheiden und sicherten so den 3:3-Endstand.
Die erste Herren war am Sonntag ohne ihre Nummer 1, Roman Weikert, beim TC Blau-Weiß Einbeck zu Gast. Beim ersten Auftritt in der Bezirksliga mussten sich die Rhüdener, in der Aufstellung Jörg Ackenhausen, Philipp Matzke, Tim Kopietz und Antonio Mazzeo, in allen Einzeln glatt geschlagen geben. Ein Ehrenpunkt blieb Ackenhausen/Matzke im dritten Satz ihres Matches ebenso verwehrt wie Kopietz/Mazzeo, die in zwei Sätzen abgaben. Trotz der Enttäuschung sollte man aber positiv nach vorne blicken und den Willen beibehalten, sich in der Bezirksliga zu etablieren.
Doch es gab auch noch Grund zur Freude an diesem Wochenende beim TSV. Die Juniorinnen B konnten beim TC Salzgitter-Gebhardshagen ihren ersten Saisonsieg feiern. Die Nachwuchsspielerinnen brillierten in der Besetzung Sarah Brunswig, Annika Runge, Luisa Klaws und Kristin Bandura mit vier deutlichen Siegen im Einzel und ließen auch im Doppel nichts mehr anbrennen. In den Paarungen Brunswig/Klaws und Runge/Bandura machten die Mädels den 6:0-Erfolg schließlich perfekt.