Torjäger Martin Kühn wird neuer Spielertrainer beim FC Rhüden

FC-Spielleiter Thomas Pülm (links) mit dem neuen Coach Martin Kühn, der Untersützung von Stefan Hauswald (Mitte) erhält. Thomas Runge (2. von rechts) übernimmt ab Sommer die Reserve des FC, die bisher von Sascha Lüder betreut wurde.

Oberliga-Spieler übernimmt zur neuen Saison den Chefcoach-Posten bei den Rot-Weißen

Der FC Rot-Weiß Rhüden hat die Weichen für die Zukunft gestellt.

Martin Kühn (30), aktuell noch als Spieler in den Diensten von Oberligist Freie Turner Braunschweig, wird ab der neuen Spielzeit die erste Herren des FC übernehmen. Diese Personalie gab am Wochenende Rhüdens neuer Fußballfachwart Thomas Pülm bekannt. Kühn wird demnach den Posten vom aktuellen Coach Thomas Runge übernehmen, der ab der neuen Saison die Reserve trainiert. Unterstützung erhält Kühn von Stefan Hauswald, der bereits jetzt maßgeblich in der Teamverantwortung des Nordharzligisten steht. Damit sind die Planungen für die neue Saison weitestgehend abgeschlossen. Erst einmal gilt es für den FC Rot-Weiß jedoch, den Klassenerhalt in der Nordharzliga sicher zu stellen.
Hierfür müssen zunächst erst einmal alle Anstrengungen unternommen werden. Das gestrige Match gegen den SC Harlingerode fiel allerdings genauso ins Wasser wie viele andere Partien in der Staffel und auf Kreisebene.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Beobachters vom 20. März