TSVer sind mit der Hinrunde zufrieden

Tischtennis: Rhüdener ziehen Bilanz

Die Tischtennis-Abteilung des TSV Rhüden bewertet die gespielte Hinserie sehr positiv.

Das Damenteam steht in der Bezirksliga jedoch nicht gut da und belegt aktuell den vorletzten Platz. Hier waren Sabine Rohrbach (14 Einzelpunkte), Beate Opfermann (4), Franziska Gaul, Katharina Pagel (6), Angela Seibt (4) und Barbara Kaufmann (3) im Einsatz. Die 1. Herren kann mit Detlef Gertz (6), Andreas Kaufhold (9), Frank Harenberg, Justin Ribbe (4), Marc Vibrans (5) und Alexander Fuchs (3) als Aufsteiger in die Kreisliga einen guten 5. Platz belegen. Das 2. Herrenteam, bestehend aus Thomas Leupold (6), Michael Fritz (12), Kevin Rautenstrauch (6), Cathleen Hoffmann (7) und Sonja Mc Callin (3) steht derzeit auf dem 7. Platz in der 2. Kreisklasse A, schwebt aber noch in höchster Abstiegsgefahr.
Die 3. Herrenmannschaft mit Konstantin Tsakiris (7), Bernhard Mirwald (4), Egon Braun (7) und Nils Brakebusch (4) belegt in der 4. Kreisklasse B den 6. Platz. Hier ist aber noch genug Luft nach oben, da das Mittelfeld punktemäßig sehr eng beieinander liegt. Die 4. Herren belegen in der 4. Kreisklasse A einen sehr guten 4. Platz. Auch hier sind die Plätze aber noch längst nicht vergeben. Andreas Voigt (6), Malte Sander (2), Andy Reinecke (5), Thorsten Struß (2), Sven Ladwig (2) und Frank Hencken (1) sind für dieses Team im Einsatz. Die 5. Herren stehen in der 5. Kreisklasse A mit Franziska Gaul (8), Melanie Michel (4), Daniel Schumann (2), Mathias Heise, Ursula Hoffmann, Simone Haas und Darleen Giebeler derzeit auf dem 7. Rang. Es wird schwierig, noch weiter nach oben zu kommen.
Das Jugendteam mit Pascal Engelhardt (11), Domenik Haas (12) und Jannik Ewig (7) belegte in der Jugend-Kreisklasse den 4. Platz. Mit etwas mehr Glück wäre sogar ein zweiter Platz möglich gewesen. Die neu gemeldete Schülermannschaft konnte zwar noch keinen Punkt ergattern, waren aber in einigen Spielen dicht am Erfolg. Hier waren Paul Heide, Lara Michel, Jeremy Lüer, Phillipp Haas und Tim Struß im Einsatz. Mit 8:1 Punkten ist Phillipp Haas einer der erfolgreichsten Spieler der Hinrunde.