TSV Rhüden eröffnet die Tennissaison

Die Teilnehmer der Tennisnacht 2014 beim TSV Rhüden freuten sich über viele schöne Spiele und einen gelungenen Jahresauftakt. (Foto: bo)

Spieler genossen nach der langen Winterpause die Spiele in der Seesener Tennishalle

Nachdem das Kalenderjahr 2014 nun schon wieder zwei Monate alt ist, eröffnete die Tennisabteilung des TSV Rhüden am vergangenen Wochenende das Tennisjahr 2014. Bei der traditionellen Tennisnacht, die auch in diesem Jahr wieder Jung und Alt in die Seesener Tennishalle lockte, waren am Sonnabend 22 Teilnehmer mit viel Spaß auf den Plätzen dabei.

In fünf Spielrunden mit jeweils einer halben Stunde wurden die Spieler in bunte Doppelpaarungen zusammengelost und schlugen sich gegenseitig „die Bälle um die Ohren“. Egal ob im Mixed oder im Herren-Doppel, bei allen Begegnungen kamen sehr schöne Spiele zustande und man merkte deutlich, dass alle Teilnehmer es sehr genossen, nach der langen Winterpause endlich wieder den Schläger zu schwingen.
Auch neben dem Platz wurde in den Spielpausen der Abend in vollen Zügen genossen. Bei ausgelassener Stimmung wurde besonders über die anstehende Sommersaison gesprochen, auf die alle Spieler mit großer Vorfreude vorausblicken. Mit drei Mannschaften im Herrenbereich und fünf Jugendteams wird dieses Jahr auf den Plätzen in Rhüden wieder einiges geboten werden.
Auch wenn hauptsächlich der Spaß im Vordergrund stand, wurden am Ende natürlich trotzdem noch die erfolgreichsten Spieler bei der Siegerehrung mit Preisen ausgezeichnet. Mit dem besten Spielverhältnis holte sich Dietmar Lobert den Tagessieg vor Alina Kirsche und Hartmut Langenberg. Im Anschluss ließen die Teilnehmer den Abend dann noch gemütlich ausklingen und feierten einen gelungenen Start in das Tennisjahr 2014, das sicher noch viele weitere Highlights für den TSV Rhüden bereithält.