Wichtige Punkte gegen den Abstieg gesammelt

Konnten jetzt endlich ihren ersten Saisonsieg einfahren: Die Juniorinnen-A des TSV Rhüden.

TSV Rhüden: 2. Herren siegt deutlich in Sehlem / Juniorinnen mit starkem Auftritt zum ersten Saisonerfolg

Rhüden (YW). Nach einigen weniger erfolgreichen Punktspielwochenenden gingen die Spielerinnen und Spieler des TSV Rhüden am letzten Spieltag mit einer gehörigen Por­tion Druck auf die roten Ascheplätze. Denn bei einigen Mannschaften, wie zum Beispiel der 2. Herren oder den Juniorenteams mussten nun endlich Siege her, um wichtige Punkte gegen den Abstieg zu ergattern.
Zum Auftakt des Spieltages schlugen die Junioren-C am Samstag beim MTV Astfeld auf. In den Einzeln waren Timon Aue und Niclas Bandura ihren Gegnern allerdings spielerisch klar unterlegen und verloren beide in zwei Sätzen. Das anschließende Doppel gestalteten Frederic Müller und Timon Aue dann allerdings etwas ausgeglichener, verloren aber am Ende auch mit 3:6 und 2:6.
Die Juniorinnen-A waren ebenfalls am Samstag beim TC BW Salzgitter zu Gast. Sarah Brunswig musste zwar zu Beginn ihr Match in zwei Sätzen abgeben, allerdings konnten Annika Runge und Kristin Bandura sehr deutlich gewinnen, sodass die Hoffnung auf einen Sieg schnell wieder zurück war. Luisa Klaws gelang im Anschluss sogar in einem hochspannenden Match noch der dritte Punkt für die Rhüdener „Mädels“. Im Doppel reichte also nur ein Punkt zum Sieg. Sarah Brunswig und Luisa Klaws mussten sich zwar in zwei Sätzen geschlagen geben, aber durch den glatten Erfolg von Annika Runge und Kristin Bandura war das am Ende nicht mehr so wichtig. Denn nach drei Niederlagen konnten die Juniorinnen in dieser Saison endlich ihren ersten Sieg feiern. Selbstverständlich war die Freude darüber riesig.
Den Tennis-Samstag komplettierte die Herren 50, die den Hahndorfer TC auf der heimischen Anlage empfing. Joachim Paul und Ralf Fiedler konnten ihre Einzel in zwei Sätzen für sich entscheiden. Dietmar Lobert allerdings verlor ohne Satzgewinn. In der Partie von Wilfried Nimke ging es in einen dritten Satz, in dem der Rhüdener am Ende mit 2:6 unterlag. In den Doppeln kam es dann nicht mehr zu einem Entscheidungssatz. Während Joachim Paul und Ralf Fiedler in zwei Sätzen verloren, konnten Burkhard Schrader und Matthias Neumann ohne Satzverlust gewinnen und somit das Unentschieden für die 50er sichern.
Am Sonntag trat dann die 1. Herren zu Hause gegen den TC BW Salzgitter an. Die Partie entwickelte sich schnell zu einer einseitigen Angelegenheit. Jörg Ackenhausen, Philipp Matzke, Karl-Heinz Altmann und Manuel Niesner verloren ihre Matches alle in zwei Sätzen. Auch in den Doppeln konnten die Rhüdener keinen Satz für sich entscheiden und unterlagen daher am Ende mit 0:6.
Die 2. Herren spielte am Sonntag auswärts beim VfL Sehlem II. Mit drei Einzelsiegen ohne Satzverlust starteten Yannic Wittenberg, Tim Kopietz und Mario Schrader hervorragend in die Partie. Auch Antonio Mazzeo konnte im Anschluss mit 7:6 und 7:5 gewinnen und machte damit den Sieg bereits perfekt.
In den Doppeln ließen Yannic Wittenberg und Mario Schrader sowie Tim Kopietz und Marcus Kynast in zwei super Partien ihren Gegnern keine Chance, sodass der erste Sieg dieser Saison mit 6:0 sehr deutlich ausfiel.
Die Stimmung im Team, das trotz vieler unglücklicher Niederlagen immer noch Tabellenplatz 3 erreichen kann, war natürlich hervorragend.