Yannic Wittenberg sichert sich den Titel

Die erfolgreichsten Spieler der Vereinsmeisterschaften 2015 beim TSV Rhüden: (von links) Burkhard Schrader, Frank Kopietz, Tim Kopietz und Yannic Wittenberg mit Sportwart Dietmar Lobert.

Tennis: Umkämpfter Finalsieg gegen Tim Kopietz – Frank Kopietz auf Rang drei

Es ist traditionell der letzte Höhepunkt des Tennis-Sommers beim TSV Rhüden: die Finals bei den Vereinsmeisterschaften der Herren. Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit. Seit Beginn der Sommersaison hatten sich die Spieler in Gruppenspielen und der K.o.-Phase viele harte Matches geliefert. Die vier besten traten nun am Endspieltag um den Vereinsmeistertitel beziehungsweise um den Bronze-Rang an.

Frank Kopietz und Burkhard Schrader hatten in den Halbfinals den Sprung ins Endspiel verpasst und eröffneten den Tennistag auf der Rhüdener Anlage mit dem „kleinen Finale“ um den 3. Platz. Burkhard Schrader erwischte einen Blitz-Start in das Match und sicherte sich den ersten Durchgang schnell mit 6:1. Danach kippte die Partie, Frank Kopietz konnte den zweiten Durchgang für sich entscheiden und erwischte auch den besseren Start in den dritten Satz. Den Vorsprung ließ er sich auch nicht mehr nehmen und verwandelte schließlich den Matchball zum 3. Platz bei den Meisterschaften 2015.
Im anschließenden Finale trafen Tim Kopietz und Vorjahressieger Yannic Wittenberg aufeinander. Im ersten Satz erwischte Tim Kopietz den deutlich besseren Start in das Match, zog schnell mit 3:0 davon und verwandelte schließlich den Satzball zum 6:4. Der zweite Satz begann deutlich umkämpfter, bis sich Yannic Wittenberg beim Stand von 3:3 absetzen konnte und mit 6:3 den Satzausgleich schaffte. Diesen Schwung nahm er auch in den entscheidenden Durchgang mit und ging wieder in Führung. Tim Kopietz verpasste in dieser Phase die wichtigen Punkte, um das Match noch einmal knapp zu gestalten, sodass es am Ende 6:2 für den Vorjahressieger hieß. Yannic Wittenberg gewann mit diesem hart erkämpften Sieg seinen dritten Vereinsmeistertitel beim TSV Rhüden.
Bei der anschließenden Siegerehrung wurden die erfolgreichen Spieler des diesjährigen Turniers für ihre Leistungen ausgezeichnet. Danach ließen Spieler und Zuschauer dann bei hervorragendem Spätsommerwetter den Abend auf der Rhüdener Tennisanlage ausklingen. Eine lange Sommersaison geht zu Ende. Mit guten Ergebnissen bei den Punktspielen im Jugend- und Herrenbereich und spannenden Vereinsmeisterschaften mit hart umkämpften Endspielen war der Tennis-Sommer 2015 wieder mal ein sehr positiver für den TSV Rhüden.