Ehrenmedaille für Karl Müller

Ehrenmedaille der Stadt Bockenem für Karl Müller aus der Hand von Bürgermeister Rainer Block; in der Mitte die Gattin des Geehrten.

Schlewecker war 22 Jahre Ortschronist des Ortes, als Schiedsmann und im MGV tätig

Jeder im Dorf kennt ihn, jeder schätzt ihn, und jeder achtet ihn. Karl Müller wird am 25. September 90 Jahre alt. Der gebürtige Schlewecker, der in seinen Berufsjahren bei der Hildesheimer Firma Hempelmann als kaufmännischer Angestellter tätig war, hat sich in außerordentlicher Weise verdient gemacht, indem er die geschichtliche Vergangenheit seines Heimatortes auf vielfältige Art und Weise dokumentierte und sie für künftige Generationen festhielt. Für diese Leistung erhielt er jetzt aus der Hand des Bürgermeisters Rainer Block die Ehrenmedaille der Stadt überreicht. Den Vorschlag dafür hatte der Schlewecker-Ortsrat eingereicht, und der Bockenemer-Rat hatte sich dem einstimmig angeschlossen.

Zeit seines Lebens immer schon historisch interessiert und entsprechenden Geschehnissen gegenüber aufgeschlossen, begann die eigentliche Arbeit mit der Schlewecker-Ortsgeschichte im Jahre 1987, als Karl Müller die Aufgabe des Ortschronisten übernahm, die er mit großem Einsatz, Sorgfalt und Nachhaltigkeit über 22 Jahre bis 2009 ausübte. In dieser Zeit hielt er alles historisch Relevante und Greifbare über Schlewecke fest und verfasste daneben vier Bücher. Zugute kam ihm dabei, dass er die alten Schriften lesen konnte, was dazu führte, dass er bis heute immer noch vom Bockenemer Stadtarchiv in Anspruch genommen wird, wenn dort Schriftmaterial auftaucht, das heute fast niemand mehr zu lesen und zu entziffern versteht. Karl Müller aber schafft es immer, auch wenn er dafür viel Zeit benötigt. Da er darüber hinaus des Plattdeutschen mächtig ist, besitzt er auch auf diesem Gebiet Verdienste, wobei er unter anderem mit Prof. Dr. Robert Linde zusammengearbeitet hat.
Über sein historisches Engagement hinaus war Karl Müller in Schlewecke Schiedsmann und Vorsitzender des vormaligen örtlichen Männergesangvereins Harmonie, dem er drei Jahrzehnte angehörte. Seine Auszeichnung mit der Ehrenmedaille der Stadt Bockenem fand während der jüngsten Schlewecker Ortsratssitzung im Beisein vieler Mitbürger statt, die ihm dazu mit stehendem Applaus herzlich gratulierten.