Kandidaten für Vorsitz gefunden

Der 1. Vorsitzende der Kyffhäuser-Kameradschaft Schlewecke, Wolfgang Klinner, wird sein Amt bei der nächsten Jahreshauptversammlung niederlegen. Ein Nachfolger wurde gefunden. (Foto: Hinz)

Wolfgang Klinner stellt sich bei nächster JHV der Kyffhäuser-Kameradschaft Schlewecke nicht mehr zur Wahl

Gute Nachricht von der Kyffhäuser-Kameradschaft Schlewecke: Nach langer Suche haben die Mitglieder einen Kandidaten für den Vorsitz gefunden. Das konnte der aktuelle Vorsitzende Wolfgang Klinner bei der jüngsten Quartalsversammlung verkünden. Einen Namen wollte er jedoch noch nicht nennen. Klinner hatte bereits bei der Jahreshauptversammlung im Januar 2015 angekündigt, dass er für eine erneute Kandidatur im Jahr 2018 nicht zur Verfügung stände: „Neun Jahre an der Spitze sowie viele weitere im Vorstand reichen.“ Seitdem wurden zahlreiche Gespräche geführt, die jedoch erfolglos blieben. Bis jetzt – die Kyffhäuser können also beruhigt in die Versammlung Anfang Januar gehen.
Kritik gab es vom Vorsitzenden an der Beteiligung beim Fest zum 120-jährigen Bestehen am 12. August. „Traurig war die Beteiligung unserer eigenen Kameraden und Kameradinnen, die teilweise noch nicht einmal den Termin für ihre eigene Ehrung wahrgenommen haben, obwohl alle eine schriftliche Einladung bekommen hatten.“ Auch ansonsten war aus dem Ort nur wenig Besuch anwesend: „Das Interesse an der Kameradschaft und am Vereinsleben im Ort geht gegen Null!“ Erfreut war er über die Grußworte der Gäste, die eine tiefe Verbundenheit zeigten. Klinner bedankte sich bei allen Helfern des Festes.
Christa und Manfred Hikisch haben erneut eine Fläche auf dem Parkplatz gepflastert, Manfred Spengler hat sich um die Abnahme der Kleinkläranlage gekümmert. Auch dafür dankte der Vorsitzende. Am 18. November findet das Schlachteessen statt. Anmeldungen sind bei Christa Hikisch unter der Telefonnummer (05067) 1409 oder an einem Schießabend auf dem Schießstand möglich.


Ehrung:
20 Jahre: Holger Leichsering

Quartalssieger Teilerwertung:
Hartmut Grundei 4,3-Teiler
Uwe Lichter 37,1-Teiler
Birgit Faszczowy 76,1-Teiler


Quartalssieger 30-Ring-Wertung:
Birgit Faszczowy, Ralf Lichter und Hartmut Grundei je 1 x 30 Ring