135 Freikarten für die Kindergärten der Stadt

Hartmut Jürgens, Dieter Brinkmann (von links) sowie Rolf Wilke (rechts) überreichten den symbolischen Scheck in Höhe von 810 Euro an Andrea Wilhelm-Opel und Uwe Klöppner von der „Jungen Bühne Seesen”. Von dem Geld werden die Eintrittskarten für 135 Kindergartenkinder finanziert.

Stiftung des Lions-Club Bad Gandersheim-Seesen spendet 810 Euro an die „Junge Bühne Seesen”

Die Stiftung des Lions-Clubs Bad Gandersheim-Seesen unterstützt die „Junge Bühne“ in Seesen mit einer Spende in Höhe von 810 Euro. Hartmut Jürgens, Past Präsident des Lions-Clubs, sowie der Vorstand der Lions-Stiftung, Dieter Brinkmann und Rolf Willke, überreichten den symbolischen Spendenscheck an Andrea Wilhelm-Opel und Uwe Klöppner von der „Jungen Bühne Seesen“. Mit dem Betrag möchte die Stiftung des Lions-Clubs Bad Gandersheim-Seesen 135 Eintrittskarten für die Kindergärten in Seesen und Ortsteilen für das Weihnachtsmärchen der „Jungen Bühne“ ermöglichen.
„Wir finden es wichtig, dass die junge Generation neben den digitalen Medien auch einen Zugang zur Kultur haben und dies unabhängig von den finanzielle Möglichkeiten ihrer Eltern“, erklärte Dieter Brinkmann die Entscheidung zur Spende. Andrea Wilhelm-Opel und Uwe Klöppner bedankten sich herzlich für die Unterstützung. Die „Junge Bühne Seesen“ wartet am Sonnabend, 11. November, um 15 und um 18 Uhr sowie am Sonntag, 12. November, um 15 Uhr mit drei Aufführungen des Theaterstücks „Der gestiefelte Kater“ auf. Ein Märchen frei nach Charles Perrault von Christa Margret Rieken.
Das Theaterstück vor Weihnachten ist ein fester Bestandteil in dem Programm der „Jungen Bühne“ und erfreut sich jedes Jahr hoher Beliebtheit. „Das Engagement der „Jungen Bühne“ trifft genau den Fördergedanken der Stiftung des Lions-Clubs“, so Dieter Brinkmann.

Den gesamten Bericht lesen Sie in der gedruckten Ausgabe des „Beobachters" vom 8. November 2017.