150 Jahre MTV Seesen: Highlights am laufenden Band!

Der Vorstand des MTV Seesen mit dem Jubiläumslogo und dem aktuellen Vereinslogo: (von links) Herbert Sander, Matthias Liedtke, Günter Friebe, Ilona Philipps, An­dreas Kirsche, Hardy Fender und Kai Labenski. Foto: Jung
 
Am 4. Mai in Seesen: Handballbundesligist TBV Lemgo, in dessen Reihen derzeit fünf Nationalspieler stehen tritt in der Halle 2 des Schulzentrums gegen die 1. Herren des MTV Seesen an. – Kartenwünsche werden in der MTV-Geschäftsstelle ab sofort notiert. (Foto: TVB Lemgo)

Vorstand stellt in Pressegespräch das Jubiläumsprogramm vor – Vom 23. Januar bis 27. Dezember 2012 geht’s rund

Von Gerd Jung, Seesen

Bei Lachsschnittchen und wohltemperierten Durstlöschern stellte jetzt der Vorstand des mitgliederstärksten Vereins in Seesen und zweitstärksten im Landkreis Goslar anlässlich eines Pressegespräches das Programm für das 150-jährige Jubiläum, das im nächsten Jahr ganz groß gefeiert werden soll, ausführlich vor. Vorweg: Vom 23. Januar bis zum 27. Dezember 2012 gibt’s Highlights am laufenden Band. Die Veranstaltungsfolge skizzierte Hardy Fender im Rahmen einer Powerpoint-Präsentation, in der er auch das Jubiläumslogo („Wir bewegen was in Seesen“), das von Gert Peter Zeuch konzipiert wurde, ins rechte Licht rückte.
Anschließend standen er, Fender (Geschäftsführer und Sportlehrer), sowie Kai Labenski (1. Vorsitzender), Günter Friebe (Stellvertretender Vorsitzender), Ilona Philipps Stellvertretende Vorsitzende), Matthias Liedtke (Sportwart), Andreas Kirsche (Kassenwart) und Herbert Sander (Schrift- und Pressewart) den Vertretern der schreibenden Zunft Rede und Antwort. Vorsitzende Labenski betonte, der MTV Seesen freue sich auf das Jubiläumsjahr und hoffe, dass die geplanten Veranstaltungen auf eine große Resonanz stoßen werden. – Hier ein Blick auf die Jubiläums-Events:

23.-28. Januar: Turnen-Bilderlahe Woche der offenen Türen
18. Februar: Kunterbunter Spaßnachmittag.
25. Februar: Leichtathletik: Hallensportfest
3. März: Gesundheitssport (Promibosseln).
9. März: Jahreshauptversammlung.
17. März: Gymnastikabteilung („Fit in den Frühling").
26. bis 29. März: Basketball (Jubiläums-Camp).
14. April: Lauftreff Veranstaltung: „So weit die Füße tragen"
21. - 22. April: Orientierungslauf (Deutsche Bestenkämpfe im Ultra-Lang- Ol und Bundes-Ranglistenlauf-Mitteldistanz)
25. April: Leichtathletik (Waldlaufmeisterschaften).
4. Mai: Handball: Spiel der 1. Herren des MTV Seesen gegen den Bundesligisten TBV Lemgo, der mit fünf Nationalspieler anreist.
5. und 6. Mai: Tischtennis (TT-Stadtmeisterschaften).
17. bis 20. Mai: Badminton-Turnier
19. und 20. Mai: Leichtathletik: Bezirksmeisterschaften anlässlich des MTV- Jubiläums.
19. Mai: Radsport – Eröffnung: Mit dem Rad durch das Harzvorland.
3. Juni: Sportabzeichen für jung und alt", ab Kindergartenalter, alle Disziplinen an einem Tag
24. Juni: Leichtathletik: Einzelsportfest.
30. Juni und 1. Juli: Schüler- und Jugendkreisturnfest.
1. Juli: Inline-Skating: Inline-Sehusa-Cup 2012 im Parkhaus
7. bis 14. Juli: Festwoche im Zirkuszelt (siehe Kasten).
20. Juli: Abenteuerturnen
6. August: Gründungstag: 1862 Brauersche Gastwirtschaft.
18. August: Bahnengolf: Nacht-Golfen mit leuchtenden Bällen
24. und 25.August: Handball-Wochenende (Turnier).
25. August: Mitternachtsschwimmen und Beachvolleyball.
26. August: Radsport: Radwandertag über Mechtshausen
9. September: Leichtathletik Kreismeisterschaft Mehrkampf in Seesen.
6. Oktober: Frauenfitness-Tag
24. bis 28. Oktober: Turnerjugend-Treff: Treffen der Nieders. Turnerjugend.
17. November: Nacht-Orientierungslauf.
10. November: Ballett: Alice im Wunderland (Aula am Sonnenberg)
24. November: Jubiläumsball.
8. Dezember: Sportabzeichenverleihung (musikalische Umrahmung: MTV-Jugendorchester).
15. Dezember: MTV-Jubi- Weihnachtszirkus.
27. Dezember: Weihnachtskonzert mit dem Sinfonischen -Blasorchester
Am 6. August 1862 wurde der Männer-Turn-Verein Seesen in der Brauerschen Gastwirtschaft (heute Hotel "Goldener Löwe") aus der Taufe gehoben. 43 Männer der Stadt waren bei der Gründung beteiligt. Schon drei Tage zuvor hatte man in Schillings Garten (Café Berggarten) eine Vorbesprechung abgehalten.
Dem ersten Vorstand, damals Turnrat genannt, gehörten folgende Personen an: Vorsitzender (Präses): Wilhelm Bormann, Schriftwart: Andreas Eine, Turnwart: C. Schilling, Zeugwart (Gerätewart): Georg Fleischmann, Säckelwart (Kassenwart): Louis Fleischmann.
Die Entwicklung des Vereins wurde auch durch die Ideen Friedrich Ludwig Jahns, später Turnvater Jahn genannt – er hob das Turnen aus der Taufe – beinflusst. Durch Leibesübungen wollte Jahn kräftige, wehrhafte, widerstandsfähige Männer für die Kräftigung des Volkstums heranbilden.

Festwoche vom 7. bis 14. Juli
im Zirkuszelt vor dem Museum:

7. Juli: 19 Uhr Festakt mit geladenen Gästen im Zirkuszelt vor dem Museum.
8. Juli: 11 Uhr Jazz-Frühschoppen (im und am Zirkuszelt) mit Live-Musik.
9. bis 13. Juli: Pädagogischer Zirkus (in Kooperation mit dem Jacobson-Gymnasium).
10. Juli: 19 Uhr MTV Turnschau (die Abteilungen des Vereins stellen sich vor).
11. Juli: 19.30 Uhr Ehrungsabend (langjährige und verdiente Mitglieder werden ausgezeichnet).
12. Juli: 19.30 Uhr Ladies-Night (Fitness für Frauen).
13. Juli: 15.30 und 18 Uhr Zirkusaufführunen (Pädagogischer Kinderzirkus).
14. Juli: 20 Uhr Rocknacht mit Live-Band und Disco (im Zirkuszelt).