18-Jährige verbrennt in ihrem Wagen

Am gestrigen Montag, 1:05 Uhr, kam es auf der Landesstraße 475 zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein Kleinwagen, besetzt mit drei jungen Frauen aus Schellerten, war zu dieser Zeit von Dingelbe in Richtung Farmsen unterwegs. Etwa 500 Meter vor der Ortschaft Farmsen geriet der Kleinwagen aus unbekannter Ursache auf der geraden nassen Fahrbahn auf den rechten Grünstreifen. Dort kam er ins Schleudern und anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte gegen einen Baum, überschlug sich und geriet in Brand.
Die auf dem Rücksitz eingeschlafene schwerverletzte 17-Jährige konnte sich durch das zerstörte Heckfenster selbst befreien. Sie versuchte dann, die lebensbedrohlich verletzte 18-jährige Beifahrerin aus dem Pkw zu retten. Dies gelang ihr jedoch nicht. Eine zufällig hinzukommende Pkw-Fahrerin rettete die Beifahrerin aus dem brennenden Kleinwagen. Die 18-jährige Fahrerin verbrannte in ihrem Wagen.
Die Landesstraße 475 wurde bis 4.45 Uhr voll gesperrt. Insgesamt waren fünf Ortsfeuerwehren im Einsatz. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.