19-Jähriger nach Überschlag unverletzt

Auf dem Dach liegend kam der Ford des Seeseners zum Stillstand. Zum Glück blieb er unverletzt.

Glück im Unglück hatte am 1. Weihnachtstag ein 19-jähriger Seesener beim Überschlag mit seinem Fahrzeug, er blieb unverletzt. Sachschaden auf 3.000 Euro geschätzt.

Aus bisher ungeklärter Ursache ist am Donnerstagvormittag ein 19-Jähriger Mann aus Seesen mit seinem Wagen auf der B243 von der Fahrbahn abgekommen und überschlagen. Gegen 11 Uhr befuhr der junge Mann die Bundesstraße von Bornhausen kommend in Richtung Rhüden, als er aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abkam, über die Böschung schlitterte, sich überschlug und schließlich auf der Straße auf dem Dach zum Liegen kam. Mit einem gewaltigen Schrecken, aber wie durch ein Wunder unverletzt, konnte sich der Fahrer selbst aus seiner misslichen Lage befreien. Die Seesener Polizei schätzt den Sachschaden auf 3.000 Euro.