37-Jähriger komplett außer Kontrolle

In der Sehusafest-Nacht: Bedrohung, Nötigung, sexuelle Nötigung und gefährliche Köperverletzung

In der Nacht auf Sonntag gegen 4.25 Uhr, begleitete zunächst ein 37-jähriger Mann aus Seesen eine 24-jährige Frau, ebenfalls aus Seesen, vom Sehusa-Fest nach Hause. Im Hausflur der Frau habe er sie plötzlich mit einer Hand gewürgt und an die Wand gedrückt und sexuelle Handlung von ihr verlangt, was diese aber nicht wollte.
Plötzlich soll der 37-Jährige eine zerschlagene Glasflasche in der Hand gehalten haben und die 24-Jährige bedroht haben, ihr damit den Hals aufzuschneiden. Die 24-Jährige konnte in eine nahegelegene Gaststätte flüchten, verletzte sich jedoch durch Glasscherben an einer Hand. Der ihr nachfolgende 37-Jährige wurde vom Gastwirt des Hauses verwiesen. Er verließ auch tatsächlich die Gaststätte.
Daraufhin muss er sich offensichtlich zu Fuß nach Kirchberg aufgemacht haben. Dort übernachtete seine 36-jährige Ex-Freundin in der Wohnung eines Bekannten.
Der 37-Jährige klingelte gegen 6 Uhr an der dortigen Tür. Nachdem ihm geöffnet wurde, schlug er unvermittelt auf die 36-jährige Frau aus Seesen ein, so dass sie erheblich im Gesicht verletzt wurde. Außerdem würgte er sie am Hals so, dass sie deutliche Würgemale davon trug und bedrohte sie anschließend mit einem Messer.
Zwischenzeitlich konnten die Schwester des Beschuldigten und deren 9-jährige Tochter den 37-Jährigen von seinem Vorhaben abhalten. Das 9-jährige Mädchen wurde dabei von dem 37-Jährigen derart auf die Hand geschlagen, dass die Hämatome davon trug. Als das Opfer und die Zeugen die Polizei verständigen wollten, schlug der Beschuldigte die Handys aus der Hand und zertrat eines der Handys. Das 9-jährige Mädchen und die 37-Jährige konnten flüchten und die Polizei verständigen.
Der 37-Jährige wurde kurze Zeit später in Tatortnähe festgestellt und vorläufig festgenommen. Da er bereits zuvor wegen zahlreicher Körperverletzungsdelikten in Erscheinung getreten ist, hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig Haftbefehl beantragt. Der 37-Jährige wurde gestern dem Haftrichter vorgeführt. Bei der Tatausführung stand er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke.