7. Steinway in Concert am Freitag im Bürgersaal Seesen

Jugendliche stellen ihr Können unter Beweis / Der Eintritt ist frei

Seesen (bo). Am Freitag, 1. Oktober, findet zum nunmehr siebten Mal ein Klavierabend unter dem Titel‚ Steinway in Concert’ statt. Unter der Schirmherrschaft der Stadt Seesen und der organisatorischen Leitung von Claudia Schaare werden um 19 Uhr im Bürgersaal des Bürgerhauses mehr als 20 Seesener Jugendliche ihr musikalisches Können auf eben einem Steinway-Flügel, aber auch auf anderen Instrumenten unter Beweis stellen.
Selbstverständlich steht dabei die Würdigung des ‚großen Sohnes’ der Stadt im Vordergrund, der bekanntlich in Seesen sein erstes Klavier gebaut und mit seiner Familie und Firma in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Amerika den Namen ‚Steinway’ zum Weltruhm geführt hat, aber auch einer der Steinway-Flügel im Besitz der Stadt Seesen, dessen Erhalt und Pflege der Stadt ein immerwährendes Anliegen ist. Auf dem Programm des Klavierabends stehen Kompositionen aus Barock (Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel), Klassik (Wolfgang Amadeus Mozart), aber auch aus der Romantik (Johannes Brahms, Fréderic Chopin, Peter Tschaikowski). Ausgeführt werden sie am Klavier mit zwei, vier und sechs Händen, aber auch in kammermusikalischer Besetzung mit Violine, Violoncello und Blockflöte. Vorbereitet wird der Klavierabend von mindestens drei Klavier- und drei weiteren Instrumentallehrern aus Seesen, die wiederum ihre Schüler und Schülerinnen zur Teilnahme an dem Konzert begeistern konnten.
Im zweiten Teil des Abends liegt der Schwerpunkt eher bei Musik aus den Bereichen Boogie, Pop und Musicalmusik. Musiziert wird wiederum mit zwei bis sechs Händen, zum ersten Mal ist jedoch auch Gesang (solistisch und in einer Kleingruppe) hierbei vertreten.
Der Freundeskreis des Städtischen Museums wird in der Pause und im Anschluss an das Konzert wieder Getränke bereithalten. Der Eintritt zu dem Klavierabend ist frei, über ein großes Publikum würden sich vor allem die 24 Jugendlichen im Alter von etwa 12 bis 16 Jahren sehr freuen.