77-jährige Seesenerin wird dreist bestohlen

Am Dienstagvormittag, gegen 10.50 Uhr, ging eine 77-jährige Frau aus
Seesen auf dem Gehweg der Jahnstraße in Richtung Lautenthaler Straße. In Höhe der Turnhalle wurde sie dabei aus einem Auto von einem Ehepaar angesprochen.

Beide fragten sie nach dem Weg zum Krankenhaus. Der Mann sagte anschließend, dass seine Mutter Geburtstag habe und er darum der 77-Jährigen eine Kette schenken wolle. Die im Auto sitzen gebliebene Frau ergriff anschließend den rechten Arm der Geschädigten und machte eine Kette an ihrem Arm fest. Danach fuhren beide Personen in Richtung Innenstadt davon. Kurz darauf stellte die 77-Jährige dann fest, dass ihr eigenes Armband fehlte. Offensichtlich hatte die Täterin beim Festhalten des rechten Armes dieses unbemerkt lösen können und die Ketten, die völlig wertlos sind, am Arm befestigen können. Die Geschädigte konnte angeben, dass das Täterpaar vermutlich südländischer Herkunft war, die Frau zirka 40 bis 45 Jahre alt und dunkelbraune Haare hatte. Der Mann soll ein rundes Gesicht und schüttere Haare haben. Darüber hinaus waren sie mit einem silberfarbenen Auto mit dem Kennzeichenfragment SB für Saarbrücken unterwegs. Der Schaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. Personen, die Hinweise zu den Tätern beziehungsweise dem Tatfahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Seesen unter der Telefonnummer (05381) 944-0 in Verbindung zu setzen.