800 Teilnehmer bei Sternwanderung 2012 dabei

Die Seesener Harzklubmitglieder bei der Sternwanderung 2012.

19 Mitglieder vom Harzklub-Zweigverein Seesen in Elbingerode mit von der Partie

800 Wanderfreunde machten sich am Sonntag im Zuge der Sternwanderung von Lerbach/Osterode, dem letzten Austragungsort dieser Veranstaltung, mit dem Wimpel auf den Weg nach Elbingerode. Mit von der Partie waren auch 19 Mitglieder des Harzklub-Zweigvereins Seesen.
In diesem Jahr wurde die Sternwanderung von den Ortschaften Elbingerode, Königshütte und Rübeland ausgerichtet. Wie schon im Jahr 2006 war das Ziel der Wanderer die „Bodfeld-Halle“ in Elbingerode. Nach dem Eintreffen der Wandergruppen begrüßte der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr die Gäste. In und um die Halle waren Im­biss­stände für die hungrigen und durstigen Wanderer aufgebaut.
Nach einem gemeinsamen Festgottesdienst folgten dann Auftritte einiger Chöre und der Heimatgruppe Elbingerode. Im Anschluss an den Auftritt der Jagdhornbläser begrüßte Dr. Michael Ermrich, Vorsitzender des Harzklub-Hauptvereins, die Wanderer. Ein Teil der rund 800 Wanderer war übrigens in mehreren Etappen nach Elbingerode gekommen.
In seiner Festrede betonte Dr. Ermrich, dass die Harzklub-Zweigvereine vor allem dank des ehrenamtlichen Engagements in so vielfältiger Weise in der Gesellschaft vertreten sind. Er machte aber auch darauf aufmerksam, dass die Werbung weiterer Mitglieder entscheidend für den Fortbestand der Vereine sei. Einige Zweigvereine und Harzklubmitglieder wurden in diesem Zusammenhang für ihre vorbildliche Mitgliederwerbung geehrt.
Nach der Festrede von Dr. Ermrich wurden noch einige Harzklubmitglieder mit dem goldenen Ehrenzeichen bedacht und die Wimpelbänder der diesjährigen Sternwanderung ausgegeben. Die Wimpelübergabe war für viele Teilnehmer der Höhepunkt der Veranstaltung.
Im nächsten Jahr ist Thale das Ziel der Sternwanderung.