89-Jähriger verursacht mehrere Zusammenstöße

Älterer Mann offenbar aus gesundheitlichen Gründen absolut fahruntüchtig

Am Montagnachmittag gegen 16.20 Uhr befuhr ein 89-jähriger Mann aus Seesen mit seinem Auto die Lautenthaler Straße und wollte anschließend nach rechts in die Straße An der Landesbahn einbiegen. Dabei geriet er mit seinem Fahrzeug auf die dortige Verkehrsinsel und überfuhr ein Verkehrszeichen.

Der Fahrzeugführer setzte danach seine Fahrt fort, bog in die Jacobsonstraße ein und stieß anschließend gegen einen rechtsseitig geparkten Pkw. Auch danach fuhr der 89-Jährige weiter in Richtung Bismarckstraße.
Als er danach rechts in ein Grundstück einbiegen wollte, stieß er mit seinem Pkw gegen das dortige Eingangstor. Dort konnte der Unfallverursacher dann von zwei Verkehrsteilnehmern, die den Vorgang beobachtet hatten, an der Weiterfahrt gehindert, und bis zum Eintreffen einer Funkstreifenbesatzung festgehalten werden.
Gegen den Mann, der vermutlich aus gesundheitlichen Gründen absolut fahruntüchtig war, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht eingeleitet und sein Führerschein beschlagnahmt. Die weiteren polizeilichen Ermittlungen dauern an. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 6200 Euro.