96,6 Prozent der Fragen richtig beantwortet

Die erfolgreichen Absolventen der Sportfischerprüfung im ASV Seesen.

Wieder Topergebnis bei Sportfischerprüfung des ASV Seesen

Der Angelsportverein 1966 Seesen führte im September mit Beteiligung des ASV Münchehof einen Lehrgang zur Ausbildung angehender Angler mit abschließender praktischer und schriftlicher Prüfung gemäß Ausbildungs- und Prüfungsordnung vom Landessportfischerverband Niedersachsen (LSFV) im Vereinsheim am Reddekolk in Seesen durch.

Nach 30 theoretischen und praktischen Übungsstunden waren von den Lehrgangsteilnehmern, dabei eine weibliche Teilnehmerin, bei der abschließenden Prüfung 60 Fragen aus den Sachgebieten Allgemeine Fischkunde, Spezielle Fischkunde mit einheimischen Süßwasserfischen und Meeresfischen, Gewässerkunde, Gerätekunde, Natur-, Tier- und Umweltschutz sowie Gesetzeskunde zu beantworten. Die praktische Prüfung bestand unter anderen aus Gerätekunde.
Am Ende Erleichterung: alle Prüfungsteilnehmer haben die Fischerprüfung auf höchstem Niveau bestanden. Im Durchschnitt wurden 96,6 Prozent aller Prüfungsfragen richtig beantwortet. Nach Bekanntgabe des Resultats und Übergabe der Prüfungsbescheinigungen mahnte der Prüfer des LSFV, Ulrich Heinemann, Naturschutzgebiete nicht aufs Spiel zu setzen, sondern sehr sorgsam mit den Bedingungen am Wasser umzugehen.
Ausbilder Heiner Felchner würdigte im Anschluss die Leistung der Prüflinge wegen der hervorragenden Quote auf sehr hohem Punkteniveau und erinnerte ebenso an den Naturschutz, mit dem Appell sich künftig beim Angeln fair und sauber zu verhalten.
Der Vorsitzende des ASV-Seesen, Welf Nünemann, dankte für das Interesse der Teilnehmer, bewiesen durch viel selbstständiges Lernen. Auch er appellierte, sich an den Naturschutz zu halten, erwähnte schlechte Beispiele, die leider immer wieder zu beklagen sind und warb um Mitarbeit und Mithilfe für Naturschutz.
Für das Frühjahr 2014 ist ein neuer Lehrgang des ASV zur Sportfischerprüfung geplant. Weitere Informationen hierzu gibt es beim 1. Vorsitzenden Welf Nünemann unter der Telefonnummer 0176-96146130, oder Klaus Heymann, Telefon 0157-86783754.