A 7: Auf- und Abfahrt ab Montag gesperrt

Betonfertigelemente werden eingebaut / Lärmschutzwand kostet 3,4 Millionen Euro

Aufgrund von Bauarbeiten im Zusammenhang mit dem Neubau der Lärmschutzwand Bilderlahe im Bereich der Anschlussstelle Seesen ist die Auffahrtsrampe in Fahrtrichtung Kassel weiterhin gesperrt. Die Abfahrt in Fahrtrichtung Kassel ist offen. Im Anschluss müssen ab dem 8. Juni Auf- und Abfahrt für zwei Wochen gesperrt werden. Diese Sperrzeiten sind erforderlich, um die Betonfertigteilelemente der Lärmschutzwand mittels Autokran einzubauen. Der Durchgangsverkehr auf der A 7 ist von der Sperrung der Anschlussstelle nicht betroffen. Reisende in Richtung Kassel nutzen bitte ersatzweise die Anschlussstellen Echte und Rhüden. Dies teilte die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim mit und bittet die betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Die Kosten für die Baumaßnahme Lärmschutzwand belaufen sich auf rund 3,4 Millionen Euro.